US-Fernsehen

Universal Studios holt Casper zurück

von

Der freundliche Geist kann nach fast drei Jahrzehnten zurückkommen.

Die Universal Studios und Peacock wollen den freundlichen Geist Casper zurückbringen und arbeiten an einem Serienprojekt für den hauseigenen Streamingdienst. Die potenzielle Serie stammt von Autor und dem ausführenden Produzenten Kai Yu Wu, wobei UCP und DreamWorks Animation als Koproduzenten vorgesehen sind.

Die Serie wird als Horror-/Abenteuerserie beschrieben, die den Ursprung von Casper in einer Coming-of-Age-Geschichte neu interpretiert, die erforscht, was es bedeutet, am Leben zu sein. Als eine neue Familie in der kleinen Stadt Eternal Falls ankommt, wird Casper in ein Geheimnis verwickelt, das dunkle Geheimnisse aufdeckt, die seit über 100 Jahren vergraben sind.

Die Figur des Casper wurde erstmals in einer Reihe von kurzen Zeichentrickfilmen in den 1940er Jahren und in der gleichnamigen Harvey-Comics-Serie eingeführt. Die Figur stand auch im Mittelpunkt mehrerer Fernsehserien, zuletzt «Casper's Scare School» für den kanadischen Sender YTV von 2009 bis 2012.

Der erste «Casper»-Live-Action-Film kam 1995 in die Kinos, wobei Malachi Pearson die Figur als Geist verkörperte und von Devon Sawa in menschlicher Gestalt gespielt wurde. Christina Ricci, Bill Pullman, Cathy Moriarty und Eric Idle spielten ebenfalls mit. Der Film erwies sich als Kassenschlager und spielte weltweit über 287 Millionen Dollar ein, bei einem angegebenen Budget von 55 Millionen Dollar.

Kurz-URL: qmde.de/133678
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix testet neues Like-Featurenächster Artikel«Love Island» mit versöhnlichem Ende
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung