Primetime-Check

Mittwoch, 26. Januar 2022

von

Überzeugten die Shows «Das große Promibacken» und «TV total» viele Zuschauer zum Einschalten? Wie verlief der Auftakt der neuen «Der Bachelor»-Staffel?

An diesem Mittwochabend startete das Erste mit dem Drama «Ein Leben lang» in die Primetime und bewegte so 3,32 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Ein solider Marktanteil von 11,1 Prozent wurde ermittelt. Bei einem Publikum von 0,27 Millionen Menschen landete der neue Film in der jüngeren Zuschauergruppe nur bei mageren 3,7 Prozent. Für das Wirtschaftsmagazin «Plusminus» blieben noch 2,19 Millionen Interessierte dran, was eine akzeptable Quote von 8,5 Prozent einbrachte. Von der jüngeren Zuschauerschaft verfolgten 0,23 Millionen Zuschauer beziehungsweise schwache 3,6 Prozent das Programm. Das ZDF punktete mit dem Krimi «Die Toten von Salzburg: Vergeltung» deutlich besser und lockte 6,74 Millionen Zuschauer, was hervorragende 22,6 Prozent Marktanteil bescherte. Auch bei den 0,51 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dem Sender somit eine gute Quote von 7,1 Prozent sicher. Das «heute journal» hielt sich mit 4,81 Millionen Interessierten sowie starken 18,6 Prozent Marktanteil ebenfalls recht gut. Bei einem Publikum von 0,50 Millionen Jüngeren erreichte die Nachrichtensendung hohe 7,6 Prozent

Bei RTL lief die Show «Der Bachelor» und bewegte 2,13 Millionen Fernsehende ab drei Jahren und 1,10 Millionen der Umworbenen zum Einschalten. Eine passable Quote von 7,4 beziehungsweise hohe 15,8 Prozent in der Zielgruppe wurden mit der Show erzielt. Die Backshow «Das große Promibacken» erreichte in Sat.1 gute 7,1 Prozent Marktanteil und lockte insgesamt 1,93 Millionen Neugierige an. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,63 Millionen Fernsehenden eine überzeugende Quote von 9,5 Prozent ein.

ProSieben punktete an diesem Mittwochabend mit der Comedyshow «TV total» bei 1,45 Millionen Interessenten und erzielte damit einen guten Marktanteil von 4,8 Prozent. Bei 1,06 Millionen Umworbenen war eine starke Quote von 14,8 Prozent möglich. RTLZWEI hatte an diesem Abend ebenfalls Erfolg mit der Dokusoap «Die Wollnys – Eine schreckliche Familie». Insgesamt schalteten 0,85 und 0,94 Millionen Neugierige ein, sodass in der Primetime die Sehbeteiligung von 2,8 auf hohe 3,4 Prozent wuchs. Auch bei den jeweils 0,37 Millionen jüngeren Fernsehzuschauern war eine gute Quote von 5,2 sowie 5,4 Prozent drin.

Bei Kabel Eins war in der Primetime die Komödie «Ocean’s Eleven» zu sehen. Die Reichweite lag damit bei 0,96 Millionen Menschen. Zudem wurde ein durchschnittlicher Marktanteil von 3,5 Prozent verbucht. Bei den Werberelevanten lag die Quote bei hohen 6,2 Prozent. In der Primetime zeigte VOX die Dokumentation «Verdächtig im Fall Maddie – Wer ist Cristian B.?». 0,82 Millionen Interessenten sorgten für nur maue 2,8 Prozent Marktanteil. Auch in der Zielgruppe verbuchte der Sender bei 0,36 Millionen Jüngeren eine akzeptable Quote von 5,2 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/132113
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZweitstärkste Ausgabe von «Die Toten von Salzburg»nächster ArtikelRanking-Show ersetzt «Wer stiehlt mir die Show?»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung