Quotennews

ProSieben startet in die NFL-Playoffs

von

Wie bereits in den letzten Jahren wechselt ProSieben für den Start der Playoffs der NFL von ProSieben MAXX ins Hauptprogramm. Letztes Jahr waren bis zu 1,14 Millionen Zuschauer dabei.

Vor nahezu genau einem Jahr startete die amerikanische Football Liga, die NFL, in ihre Endrunde und ProSieben war ab dem ersten Playoff-Spiel dabei. Das Duell der Indianapolis Colts gegen die Buffalo Bills holte damals in der Spitze 1,14 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, während die Zielgruppe mit 0,85 Millionen Zuschauern glänzte. Die Marktanteile lagen zum damaligen Zeitpunkt bei 3,4 Prozent insgesamt und 9,2 Prozent am Markt der Zielgruppe. Mit dem gestrigen Football-Programm ist das jedoch nur bedingt zu vergleichen, denn die angesprochene Partie startete bereits um 19:00 Uhr am 09. Januar 2021, gestern ging es erst um 22:20 Uhr los.

Damit auch angekommen bei dem ersten Playoff-Spiel 2022 und dem Duell der Las Vegas Raiders gegen die Cincinnati Bengals. Das Spiel startete vor 0,77 Millionen Zuschauern und konnte so einen Marktanteil von 3,2 Prozent erwirtschaften, während es mit 0,53 Millionen Umworbenen zu einem entsprechenden Marktanteil von 9,2 Prozent reichte. Im Verlauf der Partie steigerten sich die Zahlen marginal auf einen Höchststand von 0,78 Millionen Zuschauern, ein höherer Wert konnte in der Zielgruppe nicht erzielt werden. Bei den erwähnten 0,78 Millionen Zuschauern lag der Marktanteil bei 4,3 Prozent und der Uhrzeit geschuldet, kletterte die Zielgruppe mit zu diesem Zeitpunkt 0,52 Millionen Zuschauern auf einen guten Wert von 11,0 Prozent.

Später in der Nacht ab 02:00 Uhr übertrug der Unterföhringer Sender noch die zweite Playoff-Partie zwischen den New England Patriots und den Buffalo Bills. Erneut fällt ein direkter Vergleich mit dem Vorjahr schwer, denn damals startete die zweite Partie des Abends, die Los Angeles Rams gegen die Seattle Seahwaks, bereits um etwa 22:30 Uhr. Diese toppte bei noch 0,97 Millionen Zuschauern, während für die eher vergleichbare dritte Partie (Tampa Bay Buccaneers gegen das Washington Football Team) des Vorjahres ab etwa 02:20 Uhr "nur" noch 0,39 Millionen Zuschauer verfügbar waren. Nichtsdestotrotz, gestern verfolgten ab etwa 02:20 Uhr noch 0,28 Millionen Zuschauer den Playoff-Start, wodurch der Sender bei einem Marktanteil von 6,8 Prozent landete. In der Zielgruppe lief es mit 0,19 Millionen Zuschauern bei 14,1 Prozent Marktanteil ebenfalls ordentlich.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/131866
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 15. Januar 2022nächster Artikel«Wilsberg» dominiert
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung