Wirtschaft

1 Million Euro mehr: rbb stockt MBB-Filmförderung auf

von   |  1 Kommentar

Damit möchte man in der Metropolregion Berlin noch stärker „ambitionierte Filme und Serien“ fördern.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) erhöht seine Förderungsmittel an der Filmförderung des Medienboards Berlin-Brandenburg (MBB) um eine Million Euro. Das teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Donnerstag mit. Die Erhöhung des Fördermittelinventars erfolgt, um „der boomenden Filmbranche in der Metropolenregion ein zukunftssicheres Angebot für ambitionierte Filme und Serien zu bieten“, wie es heißt. Beispielsweise entstand kürzlich das von UFA Fiction, Constantin Film und rbb produzierte Serie-Epos «Eldorado KaDeWe» von Julia von Heinz, das unter anderem auch vom MBB gefördert wurde. Die Serie soll in der Weihnachtszeit im Ersten anlaufen.

„Film ist immer Teamwork und die Zusammenarbeit zwischen dem Medienboard und dem rbb ist ein gutes Beispiel, wie befruchtend ein solches Zusammenwirken sein kann. Deshalb war es für uns auch selbstverständlich, unser finanzielles Engagement zu erweitern, als sich Gelegenheit dazu bot. Wir wissen, dass wir so erstklassigen Film und hochkarätige Serien fördern, verbunden mit einem starken wirtschaftlichen und künstlerischen Engagement in unserer Region“, erklärt Hagen Brandstäter, Verwaltungsdirektor rbb.

MBB-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus fügt hinzu: „Der Film- und Serienstandort Berlin-Brandenburg hat sich seit Beginn unserer Kooperation mit dem rbb vor 16 Jahren großartig entwickelt. Wir freuen uns, dass wir zusammen den Filmemacher:innen einen attraktiven 'Heimathafen' in der Hauptstadtregion für kreative Film- und Serienprojekte bieten können. Aufgrund der enorm gestiegenen Nachfrage ist die Aufstockung der Förderbeteiligung ein positives Zeichen für die Zukunft."



Mehr zum Thema... Eldorado KaDeWe TV-Sender rbb
Kurz-URL: qmde.de/130105
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Wespe»: Sky Original startet im Dezembernächster ArtikelRTL und VOX feiern ABBA-Comeback
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
15.10.2021 14:21 Uhr 1
Boah ey, dieses Gendern! Es heißt Filmemacher, da sind Männer und Frauen gleich gemeint!
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung