Wirtschaft

LeBrons James‘ SpringHill: Investor will einsteigen

von

Zunächst wurde der Sportartikelhersteller Nike als potenzieller Partner gehandelt.

Die Produktionsfirma SpringHill von Basketball-Profi LeBrons James steht kurz vor einem Eintritt eines Investors. Zunächst war der Sportartikelhersteller Nike als Inkubator gehandelt worden, da das Unternehmen auch bei dem Kinoprojekt «Space Jam: A New Legacy» als Partner an Bord war. Jetzt soll es ein Konsortium aus mehreren Unternehmen sein.

Insider berichteten dem US-Magazin „Variety“, dass sich Fenway Sports Group, RedBird Capital und Nike gemeinsam für SpringHill interessieren. Die Produktionsfirma SpringHill soll nicht komplett übernommen werden, man schätzt den Wert zwischen 650 und 700 Millionen US-Dollar.

RedBird, das von Gerry Cardinale geleitet wird, hat bereits erfolgreich Partnerschaften mit ähnlichen Institutionen wie David Ellisons Skydance und Casey Wassermans Firma geschlossen. Im Jahr 2020 besiegelte RedBird den Verkauf seines Luxus-Eventgeschäfts NFL On Location für 700 Millionen Dollar an Endeavor.

Mehr zum Thema... Space Jam: A New Legacy
Kurz-URL: qmde.de/129510
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuibi und Eko legen Rechtsstreit beinächster ArtikelGwendoline Christie wirkt bei Addams-Serie mit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung