Kino-News

«Prinzessin»: MDR dreht neuen Kinofilm

von

Mit dem Debüt-Film von Josephine Frydetzki, «Prinzessin», präsentiert der MDR in Zusammenarbeit mit arte und dem SWR den nächsten Kinofilm.

Seit dem 14. Juli sind in Leipzig sowie Halle und Umgebung die Dreharbeiten für die neue MDR-Produktion «Prinzessin» in vollem Gange. Die Geschichte handelt von Daniel, der als Fahrer für reiche Medizintouristen arbeitetet und dort Katari Naadriha kennenlernt, die seinen ganzen Lebensentwurf ins Wanken bringt. In den Hauptrollen spielen dabei Christoph Humnig als Daniel und Kenda Hmeidan als Naadirah. In weitere Rollen spielen außerdem Katharina Bach, Christian Kuchenbuch und Mehmet Yilmaz. Mit «Prinzessin» feiert die Regisseurin und Drehbuchautorin Josephine Frydetzki ihr Spielfilm-Debüt, das Drehbuch schrieb sie zusammen mit Gisela Wehrl.

Die Story beginnt mit Daniel, der einst noch Ambitionen hatte, doch irgendwann genug von der angeblichen Freiheit des Westens hatte, die Selbstverwirklichung fordert und doch nur Selbstausbeutung bedeutet. Heute konzentriert er sich auf sein privates Glück mit Jenny und ihrem Sohn Jonathan. Er arbeitet als Fahrer in der Firma von Jennys Vater Frank und chauffiert reiche, arabische Medizintouristen durch die Gegend. Eine neue Familie aus Katar reist zum Herzcheck des Patriarchen an. Sein Zustand ist ernster als gedacht, eine OP wird anberaumt. Auf der Suche nach etwas Spaß und Ablenkung bestimmt dessen Lieblingstochter Naadirah Daniel zu ihrem Fahrer. Die junge kluge Frau reizt ihn mehr, als sich Daniel zunächst eingestehen möchte und beginnt, seinen Lebensentwurf zu hinterfragen. Eines Nachts verschwindet Naadirah und Daniel soll sie finden.

«Prinzessin» ist eine Produktion der Departures Film und 23/5 Filmproduktion in Zusammenarbeit mit dem MDR, arte sowie dem SWR. Die Leitung der Produktionen lag bei Thomas Král und Undine Filter sowie Britta Knöller und Hans-Christian Schmid als Produzententeams. Die Redaktion verantwortete Meike Götz für den MDR, Babara Häbe im Namen von arte und Stefanie Groß für den SWR. Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 16. August an, ein Kinostart ist erst 2023 zu erwarten.


Kurz-URL: qmde.de/128250
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Produktion der zweiten Staffel von «Bridgerton» muss pausierennächster Artikel«Sat.1 Spendengala»: Weitere Details bekannt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Goliath mit Billy Bob Thornton bekommt 4. Staffel
Billy Bob Thornton kehrt in einer neuen Staffel "Goliath" zurück Bereits zwischen der ersten und der zweiten Staffel von "Goliath" lagen zwei Jahre... » mehr

Surftipps

Goliath mit Billy Bob Thornton bekommt 4. Staffel
Billy Bob Thornton kehrt in einer neuen Staffel "Goliath" zurück Bereits zwischen der ersten und der zweiten Staffel von "Goliath" lagen zwei Jahre... » mehr

Werbung