England

«Walk the Line»: Simon Cowell macht neue musikalische Gameshow

von

Statt sich bei «The X Factor Isreael» in die Jury zu setzen, entwickelt der bekannte Talentshow-Juror ein neues Format in seiner Heimat.

Kürzlich sagte Simon Cowell seine Teilnahme am israelischen Ableger der von ihm erfundenen Show «The X Factor» ab – aus „eigenen Gründen“, wie es damals seitens eines Sprechers der Produktionsfirma Reshet hieß (Quotenmeter berichtete). Anfang Juni wurde die bedenkliche Lage in dem Land genannt. Seitdem hat sich bei Cowell aber einiges getan, denn mittlerweile heuerte statt in Israel in Kanada an, um «Canada’s Got Talent» wiederzubeleben.

Nun wurde bekannt, dass er auch in seiner Heimat Großbritannien aktiv sein werde und für ITV die neue musikalische Gameshow «Walk The Line» entwickelt. Darin werden musikalische Acts auf die Bühne gebeten, die vor einer Jury, der Cowell angehören wird, aufzutreten. Die beiden besten Darsteller des Abends stehen dann vor einer Entscheidung bei ihrem Versuch zum Champion gekrönt zu werden. Entweder gehen sie mit einem Geldpreis nach Hause oder sie setzen ihren Weg fort und spielen weiter. Sollten sie bleiben und die Bestenliste anführen, werden sie zur nächsten Show vorrücken und sich einer anderen Besetzung von Darstellern stellen. Je länger die Darsteller im Wettbewerb bleiben können, desto größer ist das Preisgeld, über das in einem spannenden „Stay or Play“-Moment am Ende jeder Show entschieden wird. Jeden Abend erhält der amtierende Champion einen noch höheren Auszahlungspreis.

Das Format wird von Syco Entertainment und Lifted Entertainment, einem Teil der ITV Studios, und dem Team hinter der britischen Version von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» und «Love Island» koproduziert und mitentwickelt. Die sechsteilige Serie soll später im Jahr auf ITV und dem Streamer ITV Hub debütieren. Der globale Roll-out für das Projekt wird von ITV Studios durchgeführt.

„Ich freue mich sehr, mit Lifted Entertainment und ITV an diesem neuen Projekt zusammenzuarbeiten. Wir wollten eine Show entwickeln, die den Teilnehmern einen lebensverändernden Geldpreis beschert, wenn sie gewinnen. Bei jeder Show wird es einen Champion geben, der eine wichtige Entscheidung treffen muss: Entweder sofort Geld auszahlen oder am Wettbewerb teilnehmen, um am nächsten Abend erneut anzutreten und die Chance zu haben, den riesigen Preis zu beanspruchen. Es ist die Art von Entscheidung, die die Zuschauer in die Knie zwingen wird – echtes Event-TV. Ich freue mich sehr, musikalischen Talenten die Möglichkeit zu geben, ihr Leben wie nie zuvor zu verändern“, kommentierte Simon Cowell seine neue Aufgabe.

Kurz-URL: qmde.de/127627
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Intergalactic» ist ein televisionärer Unfallnächster Artikel3 Quotengeheimnisse: ARD und ZDF profitieren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung