Quotennews

Sat.1 verzockt sich bei der Reihenfolge

von   |  2 Kommentare

An einem gewöhnlichen TV-Tag ist die Primetime zumeist das stärkste Format mit bester Reichweite. Bei Sat.1 gestern keineswegs der Fall.

Oft beschweren sich TV-Zuschauer über die immer wiederkehrenden und schon zuhauf gesehenen Filme-Reihen im Fernsehen. Die «Ice Age»-Reihe ist hierbei nicht ausgenommen, doch wie Sender Sat.1 die Reihe zuletzt gesendet hat, lässt doch einige Fragen stehen. Immerhin kann eine Reihe von Filmen zwar nerven, jedoch verfolgen mehrere Teile zumeist eine lineare Geschichte, bei «Ice Age» nun zugegeben ist die Reihenfolge der Filme nicht zwingend notwenig, doch Sat.1 hat das schon seltsam gemacht. Ohne auf viele Zahlen eingehen zu wollen kam Teil drei - «Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los» - zuletzt ab 31. Dezember 2020, «Ice Age», also der erste Teil der Reihe, dann am 1. Januar 2021 und schließlich «Ice Age 2 - Jetzt taut's» am 02. April. Da wohl Teil drei noch nicht allzu lange her war, sendete man gestern «Ice Age 4 - Voll verschoben».

Mit der Reihenfolge werden die Zahlen des gestrigen Abends wenig zu tun haben, jedoch lief es schlicht nicht gut. Mit 0,86 Millionen Zuschauern belegte man nur 3,2 Prozent des Marktes und auch in der Zielgruppe sah es mit 0,28 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 4 Prozent düster aus. Natürlich ist jetzt auch Fußball-EM und die Zahlen sind bei allen nicht schwindelerregend hoch, doch RTL und gerade VOX haben an diesem Tag gezeigt, dass man auch als privater Sender ordentliche Zahlen einfahren kann und auch Sat.1 beweist sich das im direkten Anschluss an die Primetime selbst.

Ab 22:00 Uhr sendete die bunte Kugel nämlich «Die Reise zur geheimnisvollen Insel» und plötzlich stieg das Interesse sichtlich an. Das Sequel zu «Die Reise zum Mittelpunkt der Erde» mit Dwayne Johnson konnte sich über 1 Million Zuschauer und einen Marktanteil von 4,7 Prozent freuen und auch in der Zielgruppe wurde es mit 0,36 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 6,1 Prozent erträglicher. Ob nun natürlich mehr möglich gewesen wäre, hätte man «Die Reise zur geheimnisvollen Insel» in der Primetime gesendet anstatt erst später, ist reine Spekulation, jedoch tat man sich mit dem «Ice Age»-Durcheinander sicherlich keinen Gefallen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/127413
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBlockbuster-Battle: Kommen zwei Science-Fiction-Filme gegen eine Raumfahrt-Verfilmung an?nächster Artikel«Räuber Hotzenplotz»: ZDF startet eine Neuverfilmung
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
13.06.2021 14:37 Uhr 1
Es jetzt alles an der EM auszumachen, ist eine zu leichte Ausrede. Schließlich holen die Spiele ohne deutsche Beteiligung bis jetzt auch nicht gerade Super-Quoten. Man muss in dieser Zeit genau schauen, wohin sich die Zuschauer verkrümmeln. Man hat wieder einige Freiheiten um länger draußen zu bleiben, das Wetter ist schön usw. Viele werden dann am etwas späteren Abend wohl die kleinen Sender einschalten oder eben wiedermal zu Netflix und Co. schalten. Es liegt nicht an der EM, es liegt ganz schlicht einfach am Programm selber Fest steht doch, dass man mit 1 Million Zuseher heute schon von Erfolg reden kann, weil viele andere nicht mehr gemessen werden können, wenn die auf Streamingsendern ihre Lieblingsprogramme sehen. Noch vor etwa zwei Jahren waren 1 Million Zuseher ein Witz, total schlechte Quote. Heute freuen sich die Sender und gerade Sat.1 wenn sie solch eine Zahl schaffen. Das ist schon ein klares Bild wohin es in den kommenden Jahren mit den Free-TV geht.
AlphaOrange
13.06.2021 16:30 Uhr 2

Die Einschaltquote war doch ne Katastrophe, wer soll da von Erfolg reden?!

Und das "weil" ergibt wenig Sinn. Da hat ja Sat.1 nichts von, wenn parallel Nutzer auf Netflix gemessen werden.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Goliath mit Billy Bob Thornton bekommt 4. Staffel
Billy Bob Thornton kehrt in einer neuen Staffel "Goliath" zurück Bereits zwischen der ersten und der zweiten Staffel von "Goliath" lagen zwei Jahre... » mehr

Surftipps

Goliath mit Billy Bob Thornton bekommt 4. Staffel
Billy Bob Thornton kehrt in einer neuen Staffel "Goliath" zurück Bereits zwischen der ersten und der zweiten Staffel von "Goliath" lagen zwei Jahre... » mehr

Werbung