Quotennews

«50 Jahre Dalli Dalli» ist keine Konkurrenz für den ARD-Krimi

von   |  4 Kommentare

Wo sonst die ZDF-Krimis einsame Kreise am Quoten-Himmel ziehen, so landet in dieser Woche ein ARD-Krimi an der Spitze.

An dieser Stelle wird nicht erneut aufgerollt, wie sagenhaft gut die ZDF-Krimis in letzter Zeit abschneiden oder wie sehr die anderen Programme es sich wünschen werden, so gut wie das ZDF zu sein. Nein, denn am gestrigen Samstagabend zeigte sich ein verdrehtes Bild. Den Krimi-Abend gab es im Ersten mit «Harter Brocken: Der Waffendeal», auch weil das ZDF auf «50 Jahre 'Dalli Dalli' - die große Jubiläumsshow» setzte. Den Sieg sollte sich das Erste redlich verdienen, denn mit 7,26 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und einem Marktanteil von 23,4 Prozent ließ man keinen Zweifel offen, dass auch das Erste Krimi kann. Auch der im Anschluss laufenden «Landkrimi: Steirerkreuz» funktionierte mit 3,81 Millionen Zuschauern noch recht adäquat, wenn dies im Vergleich zur Primetime doch ein deutlicher Einbruch ist. Mit 0,36 Millionen Jüngeren landete man bei 5,1 Prozent Marktanteil, während man 14 Prozent des Gesamtmarktes blockierte.

Die Primetime-Konkurrenz im Zweiten und damit «50 Jahre 'Dalli Dalli' - die große Jubiläumsshow» hatte mit 5,95 Millionen Zuschauern zwar ein gutes Ergebnis auf dem Tisch, war aber eben nicht so gut wie das Erste. Man belegte 19,7 Prozent des Marktes und war mit 1,02 Millionen Jüngeren und so entstehenden 13,8 Prozent Marktanteil sehr gut. Hier lag das ZDF dann auch vor den ARD-Kollegen, denn der Krimi im Ersten zog lediglich 0,94 Millionen Jüngere an und konnte so 12,8 Prozent des Marktes belegen.

Die Ergebnisse bei Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren waren an diesem Samstagabend durchaus bemerkenswert, denn sie stellten bereits die besten Reichweiten des Tages dar (Tagesschau und Lotto am Samstag ausgeklammert). Weder «5 gegen Jauch» bei RTL, noch der «Free ESC» bei ProSieben schafften es ansatzweise an die 1-Million-Marke heranzukommen. Wenn auch, aufgrund der langen Laufzeiten der Shows, die Marktanteile von 11,6 Prozent (RTL) und 11,8 Prozent (ProSieben) nicht sonderlich schlecht erscheinen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126860
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIrland gewinnt den zweiten «Free ESC»nächster Artikel«5 gegen Jauch» verliert etwas an Reichweite
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Montgomery
16.05.2021 11:30 Uhr 1
Auch ich habe zunächst den Krimi im Ersten gesehen, danach im ORF Dalli Dalli. Johannes B. Kerner bemühte sich als Moderator, kam aber bei weitem nicht an Hans Rosenthal heran. Er ist viel zu hektisch. Ich habe dann weiter gezappt.
Familie Tschiep
16.05.2021 16:09 Uhr 2
Das zeigt, wie stark das Format ist, dass es immer noch Zuschuer holt, auch bei den Jungen. Wahrscheinlich haben die Neuauflagen geholfen, dass es auch jüngere Menschen kennen. Ich kannte es von der Pflaume-Version, viele wahrscheinlich auch.

Möglicherweise würde auch eine Neuauflage funktionieren, bitte nicht mit so einem gemütlichen Moderator wie Kerner, sondern vielleicht mal den Zarrella ausprobieren. Die Sendung lebt vom Tempo, da muss ein Moderator auch Tempo machen.
Hingucker
16.05.2021 19:46 Uhr 3
Dieser Dalli-Dalli-Klamauk passt nicht mehr in die heutige Zeit. Es war zeitweise zum Fremdschämen, zu was sich manche Promis für diese Spielchen herablassen.



Dann doch lieber 2 deutsche Krimiserien hintereinander, denn die bringen seit Jahren eine sichere gute Quote...
Familie Tschiep
16.05.2021 21:12 Uhr 4
Anscheinend schon, sonst wären die Quoten nicht so gut.

Die Spiele sind albern, aber wirklich fremdschämig auch nicht.



Man kann es am Mittwoch ausprobieren.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung