Quotencheck

«Achtung Abzocke»

von

Peter Giesel hatte in den vergangenen Wochen wieder allerhand zu tun.

Binnen eines Jahres hat der Münchener Fernsehsender Kabel Eins den Output an neuen «Achtung Abzocke»-Folgen deutlich erhöht. Die Verantwortlichen haben insgesamt 19 neuen Episoden hergestellt. Zwischen Mai und Juli 2020 schalteten im Schnitt 1,06 Millionen Zuschauer ein und verhalfen dem Sender zu 3,8 Prozent Marktanteil. Mit 0,52 Millionen 14- bis 49-Jährigen sicherte sich die Produktion einen tollen Marktanteil von sieben Prozent.

Im September und Oktober 2020 kümmerte sich Peter Giesel vier Mal um den Urlaub der Deutschen im Corona-Sommer. Die vier neuen Episoden kamen auf 1,04 Millionen Fernsehzuschauer und einen Marktanteil von 3,7 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen fuhr man 0,51 Millionen ein, der Zielgruppen-Marktanteil lag bei 6,6 Prozent.

Am Donnerstag, den 4. Februar, startete die neue „Betrügern auf der Spur“-Runde mit fantastischen 1,11 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 3,3 Prozent. In der Zielgruppe sorgte man für 0,54 Millionen, der Marktanteil lag bei 5,9 Prozent. Schon sieben Tage später stürzte die Reichweite auf 0,84 Millionen ab, bei den jungen Menschen waren 0,41 Millionen Zuschauer mit von der Partie. Der Marktanteil lag bei unterdurchschnittlichen 4,6 Prozent.

Die zwei übrigen Februar-Ausgaben erreichten jeweils 5,2 Prozent bei den Umworbenen. Am 18. Februar erzielte man 0,47 Millionen junge Menschen, sieben Tage später wurden 0,46 Millionen Zuschauer erzielt. Die zwei «Achtung Abzocke – Betrügern auf der Spur»-Ausgaben sorgten insgesamt für 0,93 und 0,91 Millionen Zuschauer.

Die schwächste Folge lief am 4. März 2021, denn damals wollten nur 0,72 Millionen Zuschauer das Format sehen. Der Marktanteil stürzte auf 2,2 Prozent. Selbst bei den jungen Menschen wurde ein Staffeltiefstwert erzielt: 0,39 Millionen 14- bis 49-Jährige waren dabei, sodass man sich nur über 4,3 Prozent Marktanteil „freuen“ konnte.

Am 11. und 18. März sicherte sich Kabel Eins mit den Folgen sechs und sieben 0,95 Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen sorgte man für 0,54 und 0,48 Millionen. Die Episode sechs fuhr mit 6,3 Prozent sogar das Staffelhoch ein, eine Woche später fuhr man 5,6 Prozent Marktanteil ein. Die achte Episode vom 25. März 2021 sorgte für nur 4,6 Prozent Marktanteil.

Die acht neuen Episoden von «Achtung Abzocke – Betrügern auf der Spur» unterhielten im Durchschnitt 0,91 Millionen Zuschauer und führten zu 2,8 Prozent Marktanteil. Bei den Umworbenen sorgte man für 0,46 Millionen Zuschauer und 5,2 Prozent. Die Werte sind mittelmäßig, allerdings halten sich die Produktionskosten im Rahmen. Von daher: Daumen hoch!

Mehr zum Thema... Achtung Abzocke
Kurz-URL: qmde.de/126473
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel3 Quotengeheimnisse: Sat.1 punktet bei Ü49nächster ArtikelDie Gewinner des Bayerischen Filmpreises 2020
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung