Primetime-Check

Mittwoch, 09. Juni 2021

von

Im ZDF gab es eine neue Folge «Aktenzeichen XY…ungelöst», im Ersten ein altes Drama und RTL sendete ein Live-Programm von Mario Barth. Für neuen TV-Stoff musste man zu Sat.1, ProSieben oder RTLZWEI schauen.

Der öffentlich-rechtliche Vergleich zwischen ARD und ZDF ergab sich wie so oft in den Kategorien TV-Drama gegen TV-Krimi, jedoch in einem etwas anderen Gewand, denn ZDF sendete eine neue Folge «Aktenzeichen XY…ungelöst» anstelle eines „echten“ Krimis. Das Erste blieb klassisch mit einem TV-Drama und «Die Auserwählten». Der Streifen zog 3,24 Millionen Zuschauer ab drei Jahren an und belegte 12,9 Prozent des TV Marktes. Bei den jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren reichte es mit 0,41 Millionen Zuschauern für 6,7 Prozent des entsprechenden Marktes. Das ZDF hingegen konnte sich über 5,01 Millionen Zuschauer freuen, wovon wiederum 0,93 Millionen der jüngeren Zuschauergruppe zugeordnet werden konnten. Die Marktanteile von «Aktenzeichen XY» lagen damit bei 19,9 Prozent insgesamt und 15,1 Prozent am Markt der Jüngeren.

RTL sendete zum Mittwochabend ein altes Live-Programm von Mario Barth aus dem Jahr 2017. «Mario Barth live aus der Waldbühne Berlin» zog dennoch 1,46 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme, aus der werberelevanten Zielgruppe waren davon 0,68 Millionen. Die Marktanteile lagen damit für RTL bei 5,9 Prozent am Gesamtmarkt und guten 11,3 Prozent am Zielgruppenmarkt. Sat.1 ging unterdessen in eine weitere Runde mit der Action-Quizshow «Die Gegenteilshow». Das Format mit Moderator Daniel Boschmann zog in Woche drei 1,09 Millionen Zuschauer an, davon aus der Zielgruppe immerhin 0,45 Millionen. Damit gab es einen Marktanteil von 4,7 Prozent für Sat.1 insgesamt und in der Zielgruppe landete man bei ordentlichen 7,7 Prozent.

ProSieben bot um 20:15 Uhr die nächste Episode der Langzeit-Ärzteserie «Grey’s Anatomy». Mit dabei waren 1,08 Millionen Zuschauer, wovon 0,56 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Damit kann sich die rote Sieben über 4,3 Prozent Anteil am Gesamtmarkt und 9,5 Prozent Anteil am Zielgruppenmarkt freuen. VOX sendete in der Primetime, und den gesamten Abend lang, alte Folgen von «Bones – Die Knochenjägerin». Die erste Folge des Abends zog 0,6 Millionen Zuschauer an, davon 0,21 Millionen aus der Zielgruppe. Mit diesen Werten landete man bei 2,4 Prozent Marktanteil insgesamt und 3,6 Prozent Anteil am Zielgruppenmarkt. RTLZWEI ging mit einer neuen Episode der Musik-Doku «Pop Giganten» in die gestrige Primetime, das Thema der Sendung waren passend zur Fußball-EM die «Fetenhits Fußball». Aufmerksam wurden 0,61 Millionen Zuschauer, wovon sich 0,22 Millionen der Zielgruppe zuordnen ließen. Mit diesen Zahlen konnte RTLZWEI 2,5 Prozent des TV-Marktes beanspruchen und landete bei 3,6 Prozent Anteil vom am Markt der Zielgruppe.

Bei Kabel Eins gab es Film-Stoff zum Mittwochabend mit «Braveheart». Der Streifen aus dem Jahr 19995 zog 1,06 Millionen Zuschauer an Land und belegte so 5,2 Prozent des TV-Marktes. In der Zielgruppe landete man mit 0,23 Millionen Zuschauern bei 4,6 Prozent des Marktes.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/127342
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNBC trennt sich von «Zoey’s Extraordinary Playlist»nächster Artikel«Little America»-Regisseurin erhält Apple-Deal
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung