3 Quotengeheimnisse

Klassiker sind gereift

von   |  2 Kommentare

Nitro ergatterte sich vier Prozent mit der Übertragung des legendären 24-Stunden-Rennen. Bei RTLZWEI sollte man unterdessen eine Tipprunde einführen.

«Rosewood»
Die Drama-Serie von «Psych»-Schöpfer Todd Hartan «Rosewood» schlägt sich bei sixx in dieser Woche recht gut. Die Produktion von 20th Television fuhr am Dienstag um 22.05 Uhr 0,36 sowie 0,27 Millionen Zuschauer ein. Dies führte zu weit überdurchschnittlichen 1,7 und 1,9 Prozent. Mit 0,11 sowie 0,09 Millionen jungen Zuschauern erreichte das Format ebenfalls brillante 1,9 und 2,3 Prozent.

«Autopsie – Mysteriöse Todesfälle»
Ob es bei RTLZWEI in Grünwald eine Tippgemeinschaft gibt, die die Werte von «Autopsie – Mysteriöse Todesfälle» tippen? Vor zwei Wochen erreichte das Format 9,5, 18,3 und 20,1 Prozent in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, eine Woche später wurde man mit 4,7 und 5,9 Prozent enttäuscht. Nun schaffte es die True-Crime-Serie auf 5,5 und 9,3 Prozent. Übrigens: 0,26 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten die 01.10 Uhr-Episode. Durchaus hohe Werte!

«24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring»
Bereits seit dem Jahr 1970 wird das 24-stündige Rennen auf dem Nürburgring ausgetragen. In der ersten Saison wurden 123 Runden gefahren, Hans-Joachim Stuck und Clemens Schickentanz wurden Sieger. In diesem Jahr verbuchten Matteo Cairoli, Michael Christen und Kevin Estre den Sieg, mussten allerdings nur 59 Runden fahren. Der Wettbewerb wurde aufgrund von Nebel fast 15 Stunden unterbrochen. Das hat Nitro aber nicht geschadet, denn am Sonntag kam man zwischen 06.00 und 16.15 Uhr auf 0,29 Millionen Zuschauer und drei Prozent. Nur bei den 14- bis 49-Jährigen bekam man nur 0,10 Millionen Zuschauer, die für vier Prozent Marktanteil sorgten. In den Vorjahren fuhr man in der Zielgruppe nur 2,6 und 3,4 Prozent Marktanteil ein.

Kurz-URL: qmde.de/127324
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGefährliche Zeichen der ARDnächster ArtikelDiesmal im Ruhrgebiet: Neuer «WaPo»-Ableger in Arbeit
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Stargamer
09.06.2021 13:36 Uhr 1
"Die Drama-Serie von «Psych»-Schöpfer Todd Hartan «Rosewood» schlägt sich bei sixx in dieser Woche recht gut."



Finde die Fehler.
elmi2
09.06.2021 15:13 Uhr 2
Abgesehen vom falsch geschriebenen Namen (Todd Harthan) - er ist NICHT der Schöpfer von Psych (das war und ist Steve Franks). Jaaaaaaaaa es steht so bei Wikipedia zu "Rosewood", aber NUR im deutschen (im englischen , und es ist trotzdem falsch, selbst die dort zitierten Quellen sagen nichts von "Schöpfer" - in Wahrheit ist er "nur" Autor einiger Folgen und spielte wohl auch in einer mal mit. Aber ausnahmsweise haben die "Redakteure" den Fehler nicht selbst verbrochen, sondern sind einfach nur blind auf "Paste & Copy" von Wikipedia reingefallen ---- womit mal wieder bewiesen ist, dass der Ausdruck "Redakteur" hier nur noch symbolische Bedeutung hat.... Und "20th Television" ist.... ach nee... lassen wir das... :-. :-.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung