Kino-News

Abrams will «Star Wars» schon im Sommer veröffentlichen

von

Es wäre ein Präzedenzfall sondergleichen: Gerüchteweise will J. J. Abrams «Star Wars: Das Erwachen der Macht» mehrere Monate früher in die Kinos bringen, um Spoilern zuvorzukommen.

Cast und Crew von «Star Wars: Das Erwachen der Macht»

  • Regie: J. J. Abrams
  • Produktion: Kathleen Kennedy, J. J. Abrams und Bryan Burk
  • Drehbuch: Lawrence Kasdan & J. J. Abrams
  • Cast: Mark Hamill, Harrison Ford, Carrie Fisher, Anthony Daniels, Peter Mayhew, Kenny Baker, John Boyega, Adam Driver, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domhnall Gleeson, Daisy Ridley, Max von Sydow
  • Musik: John Williams
  • Kamera: Daniel Mindel
Wie sich die Dinge doch wandeln können: Kurze Zeit, nachdem «Alias – Die Agentin»-Erfinder J. J. Abrams als Regisseur der siebten «Star Wars»-Episode bestätigt wurde, berichteten diverse US-Branchenportale, dass der Filmemacher Disney und Lucasfilm anflehte, den Kinostart erst für 2016 anzusetzen. Abrams wollte somit mehr Zeit für die Arbeit am Skript und auch an den Effekten herausschlagen, allerdings wurde seine Bitte nicht erhört. Bekanntlich hielt der Disney-Konzern an seinem Plan fest, «Star Wars – Das Erwachen der Macht» bereits 2015 zu veröffentlichen. Weltweit wird der Sci-Fi-Film aktuellen Planungen nach im Dezember gestartet, hierzulande ist seit Monaten fest der 17. Dezember eingeplant.

Angeblich rüttelt J. J. Abrams nun aber erneut an diesem Termin – und dieses Mal sehnt er sich nach einem früheren Kinostart. Wie 'Movie Pilot.com' berichtet, soll der Regisseur im Rahmen der Visual Effects Society Awards gegenüber Fans verraten haben, dass er aktuell die Konzernführung zu überzeugen versucht, «Star Wars: Das Erwachen der Macht» bereits im Laufe des Sommers zu starten. Grund für Abrams' Positionswechsel sei die Fülle an Leaks und irreführenden Gerüchten rund um den Film, die den Filmemacher um den Überraschungseffekt des Big-Budget-Unterfangens sorgen lasse.

Die Dreharbeiten zu «Star Wars: Das Erwachen der Macht» endeten bereits Anfang November 2014, seither befindet sich der Film in der umfangreichen Post-Produktion. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten und Disney die siebte offizielle «Star Wars»-Episode allein aus Angst vor weiteren Spoiler-Berichten um mehrere Monate vorziehen, wäre dies ein Novum in der Filmgeschichte. Angesichts dessen, dass der kommende Kinosommer bereits mit Großproduktionen vollgestopft ist (darunter auch mit mehreren Disney-Projekten, wie «Avengers: Age of Ultron», «Ant-Man» und «Projekt: Neuland») darf jedoch an einer Umsetzung dieser Neuplanung gezweifelt werden. «Star Wars» hätte schlicht mit zu viel Konkurrenz zu tun, als dass Disneys enorme finanzielle Erwartungen eingehalten werden könnten – sofern nicht mehrere Filme der Abrams-Regiearbeit ausweichen sollten.
Sollte «Star Wars: Das Erwachen der Macht» bereits im Sommer starten?
Oh ja!
67,2%
Bloß nicht!
32,8%

Kurz-URL: qmde.de/76253
Finde ich...
super
schade
86 %
14 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Better Call Saul» mit bestem Serienstart im US-Kabelfernsehennächster ArtikelKartoffel-Döner, Heino und ein schwarzer Knopf

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung