Quotennews

RTL: Traum-Quoten für «Schulermittler» & News

von
Das 17-Uhr-Problem ist wohl gelöst: Am Donnerstag übersprang die neue Sendung die Marke von 20 Prozent – und «RTL aktuell» erreichte später sogar unfassbare Werte.

Bei RTL sollte man schnellstens neue Folgen der vorerst auf fünf Folgen angelegten Doku-Reihe «Die Schulermittler» produzieren lassen, denn erstmals seit Jahren hat der Kölner Sender ein Format gefunden, das auf dem chronisch schwachen Sendeplatz um 17:00 Uhr stark genug ist, um ganz vorne mitzuspielen.

Nachdem die ersten drei Episoden am Anfang der Woche schon zu überzeugen wussten und am Mittwoch sogar «Niedrig & Kuhnt» überholt werden konnten, baute die Reihe ihre Marktführerschaft in der Zielgruppe nun sogar noch aus. Mit 770.000 Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren ergatterten «Die Schulermittler» fantastische 21,4 Prozent Marktanteil – ein Wert, den man wohl selbst bei RTL nach all den Pleiten der Vergangenheit kaum noch für möglich gehalten hätte.



Die Sat.1-Ermittler mussten sich dagegen zur gleichen Zeit nur mit 13,9 Prozent begnügen, waren aber trotz Wiederholung wenigstens beim Gesamtpublikum noch mit 2,08 Millionen Zuschauern und 22,4 Prozent Marktanteil stärker. Doch auch hier wird RTL allmählich stärker, kam am Donnerstag nun immerhin schon auf 1,02 Millionen Zuschauer sowie 10,8 Prozent. Ohnehin lief es für den Kölner Sender am Vorabend richtig stark: «Unter uns» und «Explosiv – Das Magazin» erzielten bei den Werberelevanten anschließend Marktanteile von 19,0 Prozent – die wahren Überraschungen folgten jedoch erst noch.

So erreichte Frauke Ludowig mit «Exclusiv» im Schnitt satte 25,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, ehe «RTL aktuell» schließlich von 1,59 Millionen 14- bis 49-Jährigen gesehen wurde und damit fast schon unfassbare 27,0 Prozent Marktanteil holte. Insgesamt lief es mit 3,28 Millionen Zuschauern sowie 21,5 Prozent ebenfalls fantastisch – die «heute»-Nachrichten im ZDF konnten klar geschlagen werden und erreichten trotz späteren Beginns etwa eine halbe Million weniger. Den starken Vorabend der Kölner rundeten schließlich noch die beiden Soaps ab: So brachten es «Alles was zählt» und «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» auf Marktanteile von 19,2 und 23,1 Prozent. Doch die wahre Überraschung bleiben «Die Schulermittler», die nach den jüngsten Erfolgen wohl eine sichere Zukunft im RTL-Programm haben dürften.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/36550
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Der Lehrer»nächster ArtikelLiga total! hat nun Experten gefunden

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung