Quotennews

0,52 Millionen Menschen sahen «Rosins Restaurants»

von

Der Zwei-Sterne-Koch fuhr nach Wadgassen, das an der deutsch-französischen Grenze liegt.

Normalerweise sind die Gasthäuser eher leer, die Frank Rosin und sein Team von Redseven besuchen. Doch der Auftakt der neuen Staffel begann in den Bisttalstube in Wadgassen, einem Ort an der deutsch-französischen Grenze. Bis zu 60 Essen werden hier pro Abend verkauft, da sollte das Geschäft doch brummen?

Frank Rosin und sein Team suchten nach den Fehlern des Gastronomen, schulten die Servicekräfte und versuchten das Restaurant zur Ertragsquelle umzumünzen. Ob das geklappt hat, sahen nur 0,52 Millionen Menschen zwischen 20.15 und 22.20 Uhr, die einen Marktanteil von mauen 2,2 Prozent mitbrachten. Bei den Umworbenen sicherte sich die Factual-Sendung 0,20 Millionen Zusehende, die für mittelmäßige 3,9 Prozent Marktanteil standen.

Im Anschluss drehte «K1 Magazin» noch einmal in dem Gastronomie-Betrieb und beantwortete die Frage, ob das Geschäft nun finanziell besser läuft. 0,37 Millionen Zuschauer sahen zu, darunter waren 0,11 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile verteilten sich wie folgt: 2,3 Prozent der ab 3-Jährigen sahen zu, 2,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen wurden verbucht. Im Anschluss wurde «Willkommen bei Reimanns» wiederholt, das noch 2,3 Prozent Marktanteil holte.

Um 18.55 Uhr schickte Kabel Eins Thomas Hackenberg wieder los. 0,50 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten das «Quiz Taxi», das 2,8 Prozent Marktanteil hatte. 0,13 Millionen junge Menschen standen für 4,3 Prozent. «Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns drum» behandelte den Zeltplatz München-Thalkirchen, der während des Oktoberfestes bis zu 2.500 Camper beherbergt. 0,49 Millionen Menschen verfolgten die 45-minütige Reportage, die auf 2,3 Prozent Marktanteil kam. In der Zielgruppe fuhr die Fernsehstation 0,17 Millionen und 4,4 Prozent ein.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/145351
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelElton zockt, Freiburg trifft ins Netznächster Artikel«Mit Harpunen schießt man nicht» läuft spitze
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung