Quotencheck

«Zurück in die Schule»

von

Jörg Pilawas zweite Quizshow für Sat.1 in diesem Jahr richtete sich vor allem an junge Zuschauer im Schulalter.

Seit seinem Wechsel zu Sat.1 moderierte Jörg Pilawa bislang zwei Quizshows für den Bällchensender, die jeweils am Mittwochabend zur besten Sendezeit liefen. Sein Sat.1-Comeback nach vielen Jahren im öffentlich-rechtlichen Fernsehen feierte er im März mit der Sendung «Quiz für dich», die im Schnitt 1,51 Millionen Zuschauer ab drei Jahren unterhielt. Die Marktanteile der sechsteiligen ersten Staffel bewegten sich bei soliden 5,4 Prozent bei allen und 7,2 Prozent. Im August, als in vielen Bundesländern die Sommerferien zu Ende gingen beziehungsweise auf die Zielgerade einbogen, startete Sat.1 das nächste Format, das den Titel «Zurück in die Schule» trug.

Statt sechs Episoden produzierte Cheerio Entertainment deren vier, die ihre Premiere am 24. August feierten. Trotz der Sommermonate, in denen die Reichweiten naturgemäß niedriger sind als im Frühjahr, schalteten 1,53 Millionen Zuschauer ein und verhalfen dem Debüt zu einem Marktanteil von 7,3 Prozent. Die dreistündige Sendung, über deren Länge sich durchaus streiten lässt, richtet sich das Format doch vor allem an Familien und deren jüngere Schulkinder, generierte die Sendung einen Marktanteil von sehr guten 9,6 Prozent in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Bis kurz nach 23:00 Uhr saßen 0,44 Millionen junge Seher vor dem Fernseher.

In der zweiten Woche musste die Sendung gegen König Fußball antreten und verlor das Duell klar. Die Reichweite schrumpfte gegen das DFB-Pokal-Spiel der Münchner Bayern auf 0,86 Millionen Interessierte, der Marktanteil nahezu halbierte sich auf 4,0 Prozent. Auch in der Zielgruppe musste man deutliche Abstriche hinnehmen und kam mit 0,30 Millionen Umworbenen nur noch auf unterdurchschnittliche 6,2 Prozent.

Im September erholte man sich etwas. Am 7. September stieg die Reichweite auf 1,08 Millionen, wobei aus der Zielgruppe 0,37 Millionen Zuschauer stammten. Die Marktanteile bewegten sich nun bei 4,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 7,0 Prozent bei den werberelevanten Zuschauern. Diese Werte bestätigte auch die vorerst letzte Folge – mit einer Ausnahme. Die Gesamtreichweite stieg hauchzart auf 1,09 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.

Im Schnitt kam «Zurück in die Schule» somit auf eine Reichweite von 1,14 Millionen Zuschauern und einen Marktanteil von soliden 5,3 Prozent bei allen Sehern. In der Zielgruppe schalteten durchschnittlich 0,37 Millionen 14- bis 49-Jährige ein. Der Marktanteil belief sich auf ordentliche 7,5 Prozent. Verglichen mit «Quiz für dich» ist eine leichte Steigerung in der Zielgruppe zu verzeichnen, die aber nur gering ausfällt. Wiederholungen am späten Freitagabend – auch hier darf die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Programmierung gestellt werden – bescherten Sat.1 weitere 410.000 Zuschauer im Durchschnitt. Aus der Zielgruppe sahen die kurz vor 23:00 Uhr startenden Zweitverwertungen 0,14 Millionen junge Seher.

Kurz-URL: qmde.de/137145
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ze Network»: RTL+ gibt Starttermin für Hasselhoff-Serie bekanntnächster Artikel«Supersex»: Netflix dreht Format über Porno-Weltstar Rocco Siffredi
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung