Köpfe

Rainer Munz bleibt in Moskau

von

Der Kriegsreporter, der seit über 30 Jahren bei RTL arbeitet, wird Peter Leontjew dauerhaft unterstützen.

Der ehemalige Leiter des RTL-Studios Moskau, Rainer Munz, wird vorerst dauerhaft in Moskau verbleiben. Mit dem Kameramann Peter Leontjew ist Munz bereits seit Beginn des Ukraine-Krieges seit Beginn Februar 2022 in der russischen Hauptstadt stationiert. Die Beiden haben in den vergangenen vier Monaten über die Entwicklungen aus Moskau berichtet und die Aussagen eingeordnet.

Um die unabhängige Berichterstattung aus Russland auch zukünftig sicherzustellen, werden Rainer Munz und Peter Leontjew dauerhaft für RTL/ntv in Moskau im Einsatz bleiben. Gerhard Kohlenbach, Chefredakteur Nachrichten & Gesellschaft bei RTL NEWS: „Wir freuen uns, mit Rainer Munz und Peter Leontjew zwei absolute Profis vor Ort zu haben, die beide hervorragende Kenner der politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Russland sind.“

Munz stammt aus Stuttgart, studierte an den Universitäten von Konstanz und Frankfurt und Main und ging dann zur touristischen Nachrichtenagentur (td), ehe im Jahr 1989 RTL folgte. Von 1992 bis 1993 war er bereits Leiter des RTL-Studios Bonn, danach war er bis 2011 in München tätig. Zeitweise berichtete Munz aus dem Tschetschenienkrieg und dem Irak-Krieg.

Kurz-URL: qmde.de/135216
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 29. Juni 2022nächster Artikelarte arbeitet mit RTVE und LRT zusammen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung