Quotennews

«Kampf der Realitystars» steigert sich

von

Da sag noch einer, Trash-TV sei tot. In Woche zwei steigert sich bei RTLZWEI der «Kampf der Realitystars» in allen Kategorien.

In Grünwald wird man wohl schon mit dem Start der dritten Staffel vom «Kampf der Realitystars» und 0,91 Millionen Zuschauern im Großen und Ganzen zufrieden gewesen sein. Mit diesem Wert konnte die Auftakt-Leistung aus Staffel eins überboten werden, wenn man auch etwas hinter der Reichweite vom Start aus Staffel zwei lag. Doch die Realitystars kämpfen sich im Quoten-Vergleich nach oben. Während RTL und ProSieben mit ihren Primetime-Formaten Zuschauer verlieren, legt RTLZWEI zu. Gestern reicht es mit 1,01 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 4,0 Prozent offensichtlich auch dazu, die 1-Million-Marke zu knacken. Diese fiel bei ProSieben und «TV total» am gestrigen Mittwoch erstmals für das Pufpaff-Format.

Neben der Gesamtreichweite steigerte sich auch die Leistung der klassischen Zielgruppe, die es mit 0,49 Millionen Zuschauern schaffte, den Marktanteil von 7,3 auf 8,1 Prozent zu steigern. Alles in allem also ein voller Mittwochs-Erfolg für Grünwald, der sich auch nach der Primetime noch merklich fortsetzte. Für «Naked Attraction - Dating Hautnah» lief es bereits zum Start der neuen «Kampf der Realitystars»-Staffel recht gut. Am 13. April schauten ab 23:15 Uhr noch 0,53 Millionen Zuschauer zu, in der Woche zuvor holte das Dating-Format im Anschluss an «Love Island» lediglich 0,32 Millionen Zuschauern. Mit den erreichten 0,53 reichte es in der Vorwoche zu einem Marktanteil von 4,8 Prozent, die Zielgruppe präsentierte sich mit 0,14 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von ordentlichen 5,1 Prozent.

Gestern sorgte die verbesserte Primetime-Leistung für gute 0,79 Millionen Zuschauer, wobei «Kampf der Realitystars» etwas gekürzt wurde und so «Naked Attraction» bereits ab 22:55 Uhr startete. Dessen ungeachtet, steigerte sich der Marktanteil auf 5,6 Prozent und auch die Zielgruppe profitierte. Mit 0,31 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 8,6 Prozent liegt das Vormat bei Werten, von denen in Grünwald in letzter Zeit zu später Stunde nur geträumt werden konnte.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/133839
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVon Braut zu Braut: VOX sendet wieder «4 Hochzeiten»-Ablegernächster Artikel«Kommissarin Lucas» erhält zwei neue Fälle
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung