Interview

Digital Natives: Zeyin Aly

von

Seit Anfang Februar 2022 ist der Münchener in der Rolle von Noah Sander in der Hitserie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» zu sehen.

Wofür brennst du in deinem Beruf?
Ich finde es unglaublich spannend, verschiedenste Charaktere zu erarbeiten. In unserem Beruf als Schauspieler hat man tagtäglich mit Menschen zu tun und sieht die Welt. Das war mir schon immer unglaublich wichtig. Jeder hat seine Arbeit und egal von wem wir reden, ob vom Regisseur-Team, dem Kamera-Team, den Coaches, der Requisite, den Maskenbildnern, von den Kostümbeauftragten, der Organisation oder den Schauspielern, jeder hat Lust drauf und wir ziehen alle an einem Strang, um das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen und das ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. Mögen diejenigen mir nicht böse sein, die ich jetzt vielleicht nicht aufgezählt habe.

Welche Dinge benötigst du im Alltag?
Ganz klar Familie! Und dazu zähle ich auch meine engsten Freunde und alle, die mir wichtig sind! Zudem wird gesundes Essen und Sport ganz groß geschrieben. Sonst kann es sein, dass man mich schon mal unentspannt antrifft. (lacht)

Wo informierst du dich?
Ich bin sehr interessiert an der Welt, würde ich behaupten. Ich lese mich tagtäglich in Themen ein, die mich interessieren und es kommt häufig vor, dass man mich in Büchereien in der Leseecke antrifft. Aber auch das Internet ist natürlich ganz wichtig für meine Horizonterweiterung.

Mit wem aus der Branche möchtest du einmal zusammen arbeiten?
das ist auf den ersten Blick natürlich eine wilde Kombo, aber ganz ehrlich, ich hätte große Lust mit Senta Berger, Til Schweiger, Jürgen Vogel und Matthias Schweighöfer durch eine actiongeladene Komödie zu rasen. Das alles unter der Regie von Özgür Yildirim hätte was.

Welche Lebensweisheit hat dich positiv beeinflusst?
Glasklare Nummer, kurz und knapp: Nicht reden! Machen!

Wie schaltest du abends ab?
Ich schwimme sehr gerne nach dem Sport und dann lese ich, was mich weiterbringt.

Wie hältst du dich fit?
Sport ist sehr wichtig für mich, damit ich mich gut fühle. Fußball, Boxen, Fitness, Schwimmen sind schon meine Favoriten.

Welche Social-Media-Apps nutzt du?
Tatsächlich war ich lange raus aus dem Social-Media-Game, aber Instagram hat schon heftig mein Interesse geweckt und macht mir immer mehr Spaß muss ich zugeben.

Welches Spiel zockst du gerne auf dem Computer, der Konsole oder dem Smartphone?
Ich bin nie so der Gamer gewesen, sondern ich war immer dieser kleine Junge, der draußen sein musste und das Runde ins Eckige geschossen hat. Aber wenn ich Gäste zuhause habe, dann bereite ich einen Tee vor und spiele sehr, sehr gerne mit ihnen FIFA und UFC auf der Playstation.

Streaming, Abos & Co: Wofür bezahlst du monatlich?
Bei Streaming, da herrscht dann doch Stimmung im Hause. RTL+, Netflix, Prime, DAZN, Filme, Serien, Dokus und Sport decke ich damit schon gerne ab.

Kurz-URL: qmde.de/133836
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWelt zeigt Döpfners Musk-Interviewnächster ArtikelEntsteht in Berlin eine neue Liebe?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung