TV-News

Internationale Koproduktion: ZDF arbeitet an Serie zum Cum-Ex-Skandal

von

Gemeinsam mit dänischen Partnern produziert das ZDF eine achtteilige europäische Event-Serie über den größten Steuerraub in der Geschichte.

Derzeit arbeitet das ZDF gemeinsam mit dem dänischen öffentlich-rechtlichen Sender DR, der deutschen X Filme Creative Pool und der dänischen Produktionsfirma True Content Entertainment an einer neuen Serie über den Cum-Ex-Skandal, den größten Steuerraub in der Geschichte. Basis für die achtteilige Serie ist die jahrelange Arbeit deutscher und dänischer Journalisten, ausgehend von den Recherchen von Oliver Schröm und Christian Salewski. Gemeinsam mit einem internationalen Netzwerk investigativer Journalisten haben sie den Skandal und dessen Ausmaße einst öffentlich gemacht.

Schröms Buch "Die Cum-Ex-Files" ist ebenfalls Grundlage für die Entwicklung der internationalen Koproduktion, genau wie Buch "The Great Tax Robbery" und die Recherchen der dänischen Journalisten Niels Fastrup und Thomas G. Svaneborg, die zur Entwicklungsarbeit beigetragen. Nach aktuellen Schätzungen hat der Cum-Ex-Skandal weltweit einen Schaden von mehr als 150 Milliarden Euro verursacht.

Für die noch namenlose Serie fungiert Jan Schomburg als Leiter des internationale Writers Rooms. Er gewann den Deutschen Filmpreis 2022 für «Ich bin Dein Mensch». Teil des Writers Room ist als Creative Producer der preisgekrönte dänische Dokumentarfilmer Mads Brügger («Der Maulwurf: Undercover in Nordkorea») sowie Pål Sletaune («22 July») und Astrid Øye («Die Brücke»). Produzent Michael Polle («Babylon Berlin», «Furia») ist bei X-Filme zusammen mit Mariella Santibáñez federführend für das Projekt, auf dänischer Seite sind dies Produzent Ole Søndberg und Caroline Eybye für True Content Entertainment. Der Dreh ist für Anfang 2023 geplant.

Im ZDF ist Simone Emmelius für das Projekt verantwortlich, Leiterin der Hauptredaktion Internationale Fiktion. Die Redaktion übernimmt Katharina Kremling. Für DR wird Morten Egholm das Projekt als Executive Producer unter der Leitung von Henriette Marienlund, Head of Fiction DR Drama, betreuen.

Kurz-URL: qmde.de/132801
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLasst euch keinen Bären aufbinden!nächster ArtikelMBB fördert RTLZWEI-Reihe über Rennfahrerin Sophia Flörsch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung