Köpfe

Meat Loaf ist tot

von

Der Sänger und Schauspieler starb im Alter von 74 Jahren im Beisein seiner Frau.

Der Rock-Sänger Meat Loaf, bekannt für Hits wie „I’d Do Anything for Love“ und „Paradise by the Dashboard Light”, starb im Alter von 74 Jahren im Beisein seiner Frau Deborah, seiner beiden Töchtern Pearl und Amanda und seiner engen Freunde am Donnerstagabend. Dies teilte sein Management am Freitagmorgen deutscher Zeit mit. Eine genaue Todesursache ist nicht bekannt. Meat Loaf (zu Deutsch: Hackbraten) hieß mit bürgerlichem Namen Michael Lee Aday und hält noch heute mit seinem 1977 erschienen Album „Bat Out Of Hell“ einen Guinness Weltrekord. Es ist das Album mit der längsten Verweildauer in den Charts.

Neben seiner musikalischen Karriere stand Meat Loaf auch bei zahlreichen erfolgreichen Filmproduktionen vor der Kamera. 1975 spielte er in dem Musical-Film «Rocky Horror Picture Show» mit. Darin spielte er Eddie. Es folgten zahlreiche weitere Produktionen wie «Wayne’s World», «Fight Club» oder «Focus». Außerdem hatte er in diversen Fernseh-Formaten Gastauftritte.

„Wir wissen, wie viel er so vielen von Ihnen bedeutet hat, und wir wissen all die Liebe und Unterstützung wirklich zu schätzen, während wir uns durch diese Zeit der Trauer bewegen, in der wir einen so inspirierenden Künstler und schönen Mann verloren haben“, sagte die Familie von Meat Loaf in einer Erklärung. „Von seinem Herzen zu euren Seelen… don’t ever stop rocking!“

Kurz-URL: qmde.de/131998
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Vermisst» kehrt auf neuem Sendeplatz zurücknächster Artikel«Upload» kehrt im März zu Prime Video zurück

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika