Podstars

Lernen's ein bissl Geschichte! - Geschichten aus der Geschichte

von

Bereits seit über sechs Jahren produzieren Daniel Meßner und Richard Hemmer einen Podcast über Themen aus der Vergangenheit.

Wer die Geschichte nicht kennt, ist verdammt sie zu wiederholen - Woche für Woche. Eine unterhaltsamere Verdammnis als den Podcasts "Geschichten aus der Geschichte" dürfte es aber kaum geben.

Der Intro-Jingle mit der Stimme des österreichischen Ex-Bundeskanzlers Bruno Kreisky gewinnt langsam Kultcharakter. Damals 1981 tadelte der Politiker einen Reporter mit dem Satz "Lernen's ein bissl Geschichte". Die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer erkannten die Doppelbödigkeit des Zitates und stellen es jeder Podcast-Folge voran. Denn Geschichte gibt es nicht nur "ein bissl", sondern ausreichend, um über sechs Jahre lang allwöchentlich einen spannenden Parforceritt durch die Historie zu unternehmen. Entstanden sind auf diese Weise weit über 300 Episoden. Würden Sie gern wissen, welcher Trickbetrüger einmal den Eiffelturm verkauft hat? Oder wie erging es Napoleon im Exil? Wussten Sie, dass es 1922 einen Aufstand der Strohhüte in New York gab? Andere Folgen bereiten übergreifende Themen auf: Eine kurze Geschichte der Cholera, Aufstieg und Untergang der Banane oder der Deutsche Kolonialismus. Verdienste erringt der Podcast, indem er regelmäßig die Lebensgeschichten historisch bedeutsamer Frauen herausarbeitet, wie z. B. Paula Thiede oder Lola Montez.

Jede Folge ist so aufgebaut, dass einer der beiden Historiker eine Geschichte erzählt, während der andere lauscht und nachfragt. Wer von beiden gerade zuhört, weiß dabei nie, welche Geschichte in der Folge erzählt wird. Dadurch wird es einerseits nie monoton. Andererseits stellt der Zuhörer Fragen, welche auch den Hobby- und Berufshistorikern auf den Nägeln brennen. Immer wieder ergänzen der Podcast und die zugehörige Website geschichte.fm ihr Angebot durch Interviews mit Gästen sowie anderen Specials. Das Konzept brachte den Podcast in Rankings und Empfehlungen ganz nach oben. Am 26. April 2021 holte sich die Historiker den Preis "Goldener Blogger" als bester Podcast. Dieser Erfolg steht und fällt sicher auch mit den sympathischen Erzählstimmen der beiden Macher.

Geschichte zum Mitmachen: Zu den meisten Folgen erhalten die Macher umfangreiche Rückmeldungen und Ergänzungen, welche später aufgegriffen werden. Zuhörende lassen sich immer wieder zu eigenen Recherchen motivieren. Folge 294 berichtete über den bayerischen Bierbrauer Erwin Kreuz, der 1970nach San Francisco reisen wollte, aber ohne es zu bemerken, in einem amerikanischen Provinznest ausstieg. Seine Erlebnisse schrieben eine eigene Geschichte der deutsch-amerikanischen Freunde. Doch später verlor sich seine Spur. Daher rief der Podcast die Zuhörenden zur Mithilfe auf. Tatsächlich ließ sich das weitere Leben von Erwin Kreuz aufdecken.

Die wienerisch-hamburgische Kooperation "Geschichten aus der Geschichte" ist eine Empfehlung für alle, die sich für Geschichte interessieren - auch wenn sie den Geschichtsunterricht in der Schule manchmal trocken fanden. Übrigens: Wer nachhören möchte, was es mit dem Intro-Jingle genau auf sich hat, der lausche Folge 5 von "Geschichten aus der Geschichte".


Kurz-URL: qmde.de/131798
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTom Scott – von verrückten Projekten bis hin zu lehrreichen Videosnächster ArtikelZooey Deschanel startet einen «New Girl»-Podcast
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung