Primetime-Check

Samstag, 25. Dezember 2021

von

Mit Filmen auf allen privaten Kanälen, einem ARD-Krimi und «Dalli Dalli» im Zweiten ging der erste Weihnachtsfeiertag über den Äther. Sollte es zum Fest eher nostalgisch, festlich klassisch oder lustig sein?

Das Erste schickte mit «Nord bei Nordwest» einen Krimi in den ersten Weihnachtsfeiertag und erntete damit 7,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die für einen Marktanteil von starken 26,4 Prozent sorgten. Bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ergab sich mit dem Streifen ein Anteil von 8,9 Prozent bei 0,56 Millionen Zuschauern. Das Zweite setzte in der Primetime auf die 70er- und 80er-Jahre-Show «Dalli Dalli» und erreichte damit 4,03 Millionen Zuschauer insgesamt. Jüngere Zuschauer waren hiervon 0,66 Millionen, wodurch sich der Marktanteil am entsprechenden Markt auf 10,5 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu ordentlichen 14,8 Prozent Marktanteil.

Bei RTL startete der Filmabend mit «Der Grinch» , jedoch in der neuen, 2018, Animationsfilm-Variante. Köln sicherte sich damit 1,2 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 4,3 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe waren hiervon 0,62 Millionen und damit ein Marktanteil von 9,9 Prozent. ProSieben schickte um 20:15 Uhr «Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen» über den Äther. Dabei waren 1,63 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, wodurch sich 6,0 Prozent Anteil am TV-Markt ergaben. Außerdem reichte es zu 0,74 Millionen Zielgruppen-Zuschauern und damit zu einem Marktanteil von 11,8 Prozent.

Sat.1 spielte in der Feiertags-Primetime den absoluten Klassiker «Kevin – Allein in New York» und begeisterte damit 2,58 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Mit 1,11 Millionen Zuschauern aus der Zielgruppe holte der Bällchensender mit dem Kevin-Film 17,6 Prozent Marktanteil, während es insgesamt zu 9,5 Prozent am gesamten TV-Markt reichte. VOX sendete die Liebeskomödie «Pretty Woman» und erreichte damit 1,71 Millionen Zuschauer. Aus der Zielgruppe konnten wiederum 0,54 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch es zu 8,6 Prozent am TV-Markt reichte. Insgesamt reichte es zu 6,2 Prozent Marktanteil.

Ulkig und schwach ging RTLZWEI in den Feiertag. «Scary Movie» ergatterte 0,37 Millionen Zuschauer und damit einen Marktanteil von schmerzlichen 1,3 Prozent. Aus der Zielgruppe konnten hiervon 0,19 Millionen Zuschauer definiert werden, wodurch sich ein entsprechender Marktanteil von 3,0 Prozent ergab. Zu guter Letzt sendete Kabel Eins in der Primetime ebenfalls einen Film. «Eine Leiche zum Dessert» lief vor 0,76 Millionen Zuschauern insgesamt, aus der Zielgruppe konnten hier 0,28 Millionen gemessen werden, wodurch sich ein entsprechender Marktanteil von 4,6 Prozent einstellte. Insgesamt reichte es zu 2,7 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/131529
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWeiterhin informieren sich zahlreiche Fernsehende mit der «Tagesschau»nächster Artikel«Dalli Dalli» kann den Jubiläums-Erfolg nur bedingt anknüpfen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung