Quotennews

Rekorde für «Bauer sucht Frau» und «RTL Direkt»

von

Für «Echt jetzt?!» läuft es dagegen weiterhin suboptimal.

Seit Beginn der neuen «Bauer sucht Frau»-Staffel verfolgten mit nur einer Ausnahme immer mehr als vier Millionen Zuschauer die von Inka Bause moderierte Kuppelshow. Selbst als man diese Marke vor drei Wochen riss, waren es noch 3,98 Millionen Zuschauer. An diesem Montag erreichte man sogar 4,51 Millionen Zuschauer und damit einen neuen Staffelrekord. Dies entsprach einem Marktanteil von grandiosen 15,2 Prozent. In der Zielgruppe holten die Landwirte mit 1,39 Millionen werberelevanten Sehern eine Einschaltquote von 18,3 Prozent – ebenfalls Rekordwerte für diesen Herbst. Die doppelte Ausstrahlung am Montag und Dienstag macht sich weiterhin bezahlt. Zu Beginn der Runde war der Dienstag aus Quotensicht noch eindeutig stärker, das Blatt scheint sich seit der vergangenen Woche gewendet zu haben.

Auch im Anschluss lief es für «RTL Direkt» wieder sehr gut. Zuletzt setzte es am Montagabend gar einen neuen Rekord von 16,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Auch die 2,68 Millionen registrierten Zuschauer stellten bis dato einen neuen Rekord dar, der nur am vergangenen Donnerstag dank «Wer wird Millionär? – Prominenten-Special» übertroffen wurde. 3,39 Millionen blieben für die kurze Zwischennachrichtensendung dran. Diesmal lag die Reichweite bei 2,89 Millionen. In der Zielgruppe blieben 0,98 Millionen dem Kölner Sender treu, so viele wie noch nie zuvor. Damit belegte RTL 16,6 Prozent der Zielgruppe. Auf dem Gesamtmarkt standen weiterhin tolle 12,5 Prozent zu Buche.

Weniger gut läuft es dagegen weiterhin am Nachmittag. Sowohl «Echt jetzt?! – mit Ilka Bessin» also auch «Die Retourenprofis» machten in ihrer ersten Sendewoche keine gute Figur. Jeweils vier Folgen der beiden Neustarts sorgten in der Zielgruppe lediglich für 6,7 beziehungsweise 6,4 Prozent. Am Donnerstag landeten beide Formate gar bei jeweils desaströsen 3,3 Prozent. «Echt jetzt?!» verbuchte diesmal 8,8 Prozent auf dem werberelevanten Markt, während «Die Retourenprofis» miese 5,2 Prozent abstaubte. Ab 15 Uhr schalteten 0,38 Millionen, eine Dreiviertelstunde später blieb die Reichweite unverändert.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/130895
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBobby Flay und Food Network machen weiternächster Artikel«Guidos Deko Queen» startet solide
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung