Quotennews

Die Samstags-Filmkrone geht an...?

von

Der gestrige Samstag lieferte einiges an Spielfilm-Unterhaltung und bei einigen lief es besser, als bei anderen. Wer setzt sich die Krone auf?

Um direkt die Spannung aus diesem Text zu nehmen, kann gesagt werden, dass wenn wir «Ein starkes Team - Sterben auf Probe» als Spielfilm zulassen, dann gewinnt das ZDF. Mit gehörigem Vorsprung gewinnt dann das ZDF, mit mehreren Millionen Vorsprung, um genauer zu sein. Der Krimi generierte gestern kurzerhand 7,32 Millionen Zuschauern und einen unvergleichlichen Marktanteil von 27,6 Prozent. Auch mit 0,57 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren braucht sich der Krimi nicht verstecken und erreicht 9,6 Prozent Marktanteil. Doch damit der Text an dieser Stelle nicht vorbei ist, sparen wir uns das «Starke Team» und setzten dem nächsten die Filmkrone auf.

Spielfilme gab es gestern allein in der Primetime vier. ProSieben sendete «Verblendung», Sat.1 «Pokémon Meisterdetektiv Pikachu» , VOX «Pearl Harbor» und RTLZWEI versuchte sich mit «Category 5». Beginnend von hinten, sicherte sich der zuletzt aufgezählte Film «Category 5» die wenigsten Zuschauer. Lediglich 0,6 Millionen entschieden sich für den Katastrophenstreifen, wodurch man in Grünwald auf einen Marktanteil von 2,3 Prozent kam. In der Zielgruppe mobilisierte der Sender 0,17 Millionen Zuschauer und erreichte daher 3,0 Prozent Marktanteil. Davor auf Platz drei, jedoch bereits mit deutlichem Abstand, positionierte sich VOX mit «Pearl Harbor». Zum Angriff auf den Hafen auf Hawaii schalteten 0,97 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, wodurch die rote Kugel 4,2 Prozent am TV-Markt blockierte. Bei der Zielgruppe ergab sich ebenfalls ein dritter Platz mit 0,31 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 5,6 Prozent.

Platz eins und zwei teilen sich gewissermaßen die verbliebenen Titel, denn einer war insgesamt besser, während der andere die Zielgruppe gewinnen sollte. Nach Gesamtreichweite sortiert, sollte «Pokémon Meisterdetektiv Pikachu»  mit 0,98 Millionen Zuschauern auf Platz zwei landen. Bei «Verblendung» reichte es für den Gesamtreichweitensieg mit 1,06 Millionen Zuschauern. Die Marktanteile von Pikachu und Sat.1 lagen insgesamt bei 3,8 Prozent, ProSieben holte 4,4 Prozent. In der Zielgruppe ergab sich jedoch ein vertauschtes Bild. Mit 0,51 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren setzte sich der Meisterdetektiv auf Platz eins, während «Verblendung» mit lediglich 0,38 Millionen auf Platz zwei geschoben wurde. Die entsprechenden Marktanteile ergaben für ProSieben 6,8 Prozent und starke 9,2 Prozent für Sat.1.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/129871
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Das Supertalent» startet gut - oder?nächster ArtikelVon Football über DTM bis Fußball - Der sportliche Samstag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung