Hintergrund

Das sind die besten mehrstündigen Shows

von

Auch in diesem Jahr buhlen fünf unterschiedliche Fernsehshows um die Gunst der Quotenmeter-Leser.

«Denn sie wissen nicht, was passiert» (i&u TV)
Bereits seit 2018 ist die Fernsehshow Bestandteil des Samstagabends von RTL. Die Show ist eine Nachfolge von «Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen alle». In der Show sind Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk neben Kommentator und Schiedsrichter Thorsten Schorn die Mitwirkenden. Zahlreiche Prominente wie Motsi Mabuse («Das Supertalent»), «Bergdoktor» Hans Sigl oder Comedian Chris Tall («Darf der das?) kommen ins Studio, um gegen das Moderatorenteam zu spielen. Die Fernsehzuschauer sorgen regelmäßig für hohe Quoten und auch in der Presse wird das Programm gut aufgenommen. Gottschalk ist zudem auch als bester Moderator für die Sendung nominiert.

«Joko & Klaas gegen ProSieben» (Florida TV)
Die besten Shows waren einst „Schnapsideen“. Stefan Raab stellte sich hin und kämpfte am Samstag um 500.000 Euro, bei «Schlag den Raab» konnte jede Sports- und Wissenskanone mitmachen. Ähnlich entpuppte sich das Konzept von «Joko & Klaas gegen ProSieben». Die zwei Alleinunterhalter von ProSieben treten gleich gegen das gesamte On-Air-Team der ProSiebenSat.1-Fernsehgruppe an. Wenn Sie gewinnen, dürfen sie in der Primetime 15 Minuten machen, was sie wollen. Wenn sie in den sieben Spielen nicht ihre Vorteile erspielen, unterliegen sie meist im Finale – und müssen tun, was der Sender wünscht. Im Nominierungszeitraum liefen am Mittwochabend ihre Gewinnshows, das waren dieses Mal «Männerwelten» über Sexismus und mit «Pflege ist #NichtSelbstverständlich» eine Nachtschicht eines Krankenhauses.

«The Masked Singer» (Endemol Shine Germany)
Die Fernsehshow mit Matthias Opdenhövel wurde schnell ein großer Erfolg für den Fernsehsender ProSieben. Im Mittelpunkt stehen zehn Prominente, die mit ihrer Stimme überzeugen sollen. Jedoch sorgen bestimmte Verstärker dafür, dass die Originalstimme ein wenig verzerrt wird. Nur ein kleines Team aus wenigen Menschen wie Moderator Opdenhövel kennen die Stars. Unter den Sängern befanden sich unter anderem Max Mutzke, Tom Beck oder Stefanie Heinzmann. Auch große Stars wie «Tagesschau»-Sprecherin Judith Rakers und Schauspieler Dieter Hallervorden wirkten mit.

«Sing meinen Song» (Talpa Germany)
Die Produktionsfirma Talpa Germany stemmte in die Corona-Pandemie die Produktion der achten «Sing meinen Song»-Staffel, die Anfang März auf dem Gut Weißenhaus am Weißenhäuser Strand in Schleswig-Holstein aufgezeichnet wurde. Dieses Mal stand nicht die traumhafte Kulisse von Südafrika im Vordergrund, sondern die deutsche Umgebung. Die umständlichen Dreharbeiten, bei denen noch keine Corona-Schnelltests verfügbar waren, kamen ohne Vorfälle aus. Joannes Oerding übernahm die diesjährige Moderation und begrüßte unter anderem DJ Bobo, Stefanie Heinzmann, Rapperin Nura, Mighty-Oaks-Sänger Ian Hopper und Gentleman.

«Wer stiehlt mir die Show» (Florida TV)
Mehrere Jahre arbeitete das Team, das unter anderem hinter «Joko und Klaas – Das Duell um die Welt» und «Die beste Show der Welt» steht, für eine neue Primetime-Show von Joachim Winterscheid. Im Januar 2021 folgte schließlich die Premiere, die recht schwach verlief. Doch das Format wurde „Talk of the Town“ und binnen weniger Wochen schalteten bis zu 2,66 Millionen Zuschauer ein. Die Teilnehmer Elyas M’Barek («Der Fall Collini»), Palina Rojinski («Nightlife»), Thomas Gottschalk («Wetten, dass..?») und ein Zuschauerkandidat konnten keinen Sach- oder Wertpreis gewinnen, sondern die Fernsehshow. Die Shows wurden unterschiedlich aufgezogen, weshalb auch die Art und Weise völlig anders waren. Deshalb ist auch Elyas M’Barek als bester Moderator ebenso vorgeschlagen.

Hier können Sie abstimmen!

Kurz-URL: qmde.de/129798
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«GZSZ»: Lilly wird operiertnächster ArtikelQuotencheck: «#VOXStimme»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung