Comic-Laden

‚Ein Leben für den Fußball‘

von

Die Graphic Novel zeigt die Lebensgeschichte des Fußballers Oskar Rohr.

Wer sich für die deutsche Fußballgeschichte interessiert und auch bei Kindern ab dem Lesealter von 10 Jahren ein Bewusstsein für die Vergangenheit des Sports wecken will, kann durch die Graphic Novel "Ein Leben für den Fußball" die ungewöhnliche Lebensgeschichte des Fußballprofis Oskar Rohr nachempfinden. Der Autor Julian Voloj und der Zeichner Marcin Podolec veranschaulichen in diesem Buch sowohl den sportlichen Aufstieg und die ersten Erfolge des Protagonisten als auch die Zeit nach Rohrs Wechsel ins Ausland. Weil der Fußballer während der Diktatur durch die Nationalsozialisten in Deutschland als "Fahnenflüchtiger" galt, spielen auch politische Themen eine Rolle.

Beginn mit Kindheit und Gewinn der Deutschen Meisterschaft in München
Am Anfang zeigt die Graphic Novel "Ein Leben für den Fußball" das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt im Juni 1932. Die Zeichnungen präsentieren, wie es zu einem der wichtigsten Momente in Oskar Rohrs Karriere kam. Dabei handelt es sich um den Elfmeter, mit dem der Stürmer das Finale für den FC Bayern entschied. Danach beginnt im Buch ein Rückblick auf Oskar Rohrs Weg zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Die Graphic Novel verdeutlicht, wie er schon als Kind vom Ehrgeiz besessen war und unbedingt seine Fußball-Träume verwirklichen wollte.

Wechsel ins Ausland als außergewöhnlicher Schritt für die damalige Zeit
Im Anschluss an den Rückblick auf die Ausbildung beim VfR Mannheim, den Wechsel nach München und vier Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft thematisiert das Buch den ungewöhnlichen Karriereweg von Oskar Rohr ab dem Jahr 1933. Die Zeichnungen erläutern, dass der Transfer zum Grasshopper Club Zürich in die Schweiz damals ein außergewöhnlicher Schritt war. Rohrs Zeit in Frankreich bei Racing Straßburg wird ebenfalls ausführlich dargestellt. Die Graphic Novel zeigt, wie der Deutsche als Rekordtorschütze des französischen Klubs im Ausland zur Legende wurde.

Darstellung der politischen Zusammenhänge und Auswirkungen auf Rohrs Karriere
Durch das Buch erfahren die Leser auch, weshalb die politischen Veränderungen in Europa und der Zweite Weltkrieg Oskar Rohrs Karriere beeinflussten. Obwohl er aus finanziellen Gründen ins Ausland ging, galt der Fußballer nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland als "Fahnenflüchtiger". Die Zeichnungen veranschaulichen zugleich allgemeine politische Zusammenhänge und Auswirkungen auf den deutschen Fußball während der Diktatur in Rohrs Heimat. Beispielsweise thematisiert die Graphic Novel, dass jüdische Spieler und Fußballfunktionäre unter dem rassistischen Verbrecherregime gelitten haben. Außerdem verdeutlicht der Autor, wie der Zweite Weltkrieg das Ende von Oskar Rohrs Zeit bei Racing Straßburg erzwang und den regulären Spielbetrieb beendete.

Mehr zum Thema... Comic-Laden
Kurz-URL: qmde.de/128740
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOD-Charts: Kopf an Kopf an die Spitzenächster Artikel«Let the music play» ist einfach unterhaltsam
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung