Primetime-Check

Montag, 19. Juli 2021

von

Welche Quoten erreichte «Die Hitwisser» in dieser Woche? Konnte «Green Book» im Ersten überzeugen oder holte sich «Wer wird Millionär?» den Quoten-Jackpot?

Im Ersten begann die Primetime mit einem «Brennpunkt», der 4,68 Millionen Zuschauer auf den neuesten Stand brachte. Die Marktanteile lagen zum Start in den Abend bei starken 18,5 und 17,7 Prozent. «Green Book» sorgte danach noch für eine Reichweite von 3,46 Millionen, von denen 0,75 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Die Marktanteile gingen etwas zurück und landeten bei noch immer guten 13,7 und 12,3 Prozent. Auch bei RTL ging es mit einer Sondersendung los. «RTL Aktuell Spezial» sorgte für 3,05 Millionen Zuschauer, wovon 0,83 Millionen aus der Zielgruppe stammten. «Wer wird Millionär?» steigerte die Gesamtreichweite danach auf 3,73 Millionen – dies entsprach den meisten Zuschauern an diesem Tag für eine Nicht-Nachrichtensendung. Der Marktanteil stieg von 12,1 auf 14,8 Prozent. Bei den jüngeren ging der Wert etwas zurück, erst wurden 14,2 und dann 13,5 Prozent ermittelt.

Das ZDF strahlte «Neben der Spur – Erlöse mich» aus und lockte damit 3,41 Millionen Zuschauer ab drei Jahren an. Aus der jungen Zuseherschaft waren 0,34 Millionen dabei. Daraus ergaben sich Einschaltquoten von 13,2 beziehungsweise 5,6 Prozent. Das «heute journal» informierte 3,34 Millionen, die Marktanteile stiegen auf 13,5 und 7,8 Prozent. Bei Sat.1 gab es die dritte «Mein Date, mein bester Freund & Ich»-Ausgabe zu sehen, die nur 0,45 Millionen Zuschauer erreichte. Dementsprechend mies war der Marktanteil von 1,8 Prozent. Bei den Umworbenen sah es kaum besser aus, mit 0,27 Millionen Dating-Fans kam der Bällchensender auf 4,5 Prozent.

VOX strahlte die zweite Folge «Die Hitwisser» aus und musste insgesamt einen Zuschauerverlust hinnehmen. 0,74 Millionen schalteten ab 20:15 Uhr ein, womit man 3,3 Prozent des Marktes belegte. In der Zielgruppe ging es dafür etwas bergauf und mit 0,34 Millionen 14- bis 49-Jährigen kam man auf 6,4 Prozent Sehbeteiligung – knapp unterhalb des Senderschnitts. Kabel Eins versendete in dieser Zeit «Matrix Reloaded» und ergatterte ein 0,52-millionenköpfiges Publikum, wovon 0,28 Millionen aus der werberelevanten Gruppe stammten. Die Marktanteile beliefen sich auf 2,2 und 4,9 Prozent.

«Clever Wohnen» bei RTLZWEI verbuchte eine Reichweite von 0,47 Millionen Zuschauern und einen Zielgruppenanteil von 4,0 Prozent. «Die Schnäppchenhäuser Spezial» verzeichnete anschließend 0,58 Millionen Seher und eine Quote von 4,3 Prozent. Bei ProSieben konnten einmal mehr die Nerds von «The Big Bang Theory» gebingt werden. Die acht Ausgaben sahen im Schnitt 0,66 Millionen Zuschauer, wovon 0,38 Millionen aus der Zielgruppe stammten. Am Markt kam die rote Sieben damit auf 3,2 Prozent insgesamt und 7,4 Prozent bei den Umworbenen.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128202
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Green Book»: Oscar-Gewinner überzeugt im Erstennächster ArtikelAndreas Kösling verlässt Seven.One Entertainment Group
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung