Kino-News

«Tomorrow War»-Sequel in Planung

von

Chris Pratt und Regisseur Chris McKay kehren zurück.

Nachdem die Kino-Premiere der Paramount Pictures-Produktion «The Tomorrow War» ins Wasser fiel, sicherte sich Amazon den Spielfilm über eine Alien-Invasion. Nun sind Amazon Studios und Skydance in Gesprächen, um eine Fortsetzung des Films zu produzieren. Der aktuelle Plan sieht vor, dass Regisseur Chris McKay, Drehbuchautor Zach Dean und die Stars Chris Pratt, Yvonne Strahovski, Sam Richardson, Betty Gilpin, Edwin Hodge und J.K. Simmons alle für eine zweite Runde zurückkehren, aber es sind noch keine Besetzungsverträge abgeschlossen.

"Wir haben über die Welt dieser Kreaturen gesprochen, woher sie kamen, wie sie erschaffen oder aufgezogen wurden und wie sie vielleicht benutzt wurden", sagte er. "Ich denke, dass eine Fortsetzung in viele lustige Bereiche gehen könnte und die ethnographische Studie der White Spikes in ihrer Welt und woher sie kamen und was ihr Zweck war und all diese Dinge. Also ja, ich denke, das könnte eine Menge Spaß machen. Und mit dieser Besetzung fangen wir auch gerade erst an."

Der Film debütierte auf Prime Video am 2. Juli in über 240 Ländern, und verschiedene Drittanbieter meldeten hohe Einschaltquoten für den Film, wobei Screen Engines PostVOD behauptete, es sei der Top-Spielfilm auf Streaming-Plattformen über das Independence-Day-wochenende gewesen.

Mehr zum Thema... The Tomorrow War
Kurz-URL: qmde.de/127981
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon schnappt sich übrige Universal-Rechtenächster ArtikelShonda Rhimes erweitert ihren Netflix-Vertrag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung