Vermischtes

Netflix setzt auf tierische Singles

von

Der Streamingdienst plant eine neue Dating-Show, in der Singles ihre Partner nur anhand der Persönlichkeit auswählen dürfen. Das Kuriose: Die Kandidaten haben sich als Tiere oder Fabelwesen verkleidet.

Wie das US-Fachblatt ‚Variety‘ berichtete, hat Netflix eine neue Dating-Show in Auftrag gegeben. Sie trägt den Titel «Sexy Beasts» und wird von Comedian und Schauspieler Rob Delaney («Deadpool 2») moderiert. Er wird als Off-Sprecher in dem Format fungieren. Netflix scheint unterdessen vom Konzept der Sendung überzeugt zu sein, denn der Streamer beauftragte das von All3Media-unterstützde Lion TV gleich mit zwei Staffeln. Das Format stammt aus Großbritannien, wo Lion TV die Show im Jahr 2014 für den Digital-Kanal BBC Three umsetzte.

Als Starttermin für die erste Staffel nannte der kalifornische Streamer den 21. Juli, Runde zwei soll später im Laufe des Jahres folgen. Beide Staffeln bestehen jeweils aus sechs Ausgaben. „Die Produktion von «Sexy Beasts» für Netflix war ein unglaublich aufregender Prozess. Mit einer internationalen Besetzung mit einigen wirklich brillanten Charakteren, einer Vielzahl von Prothesen, die in 4K außergewöhnlich aussehen, und Rob Delaney als Erzähler erwartet die Zuschauer ein wahrer Genuss. Ich hoffe, die Show zaubert den Leuten ein Lächeln ins Gesicht, während sie mitspielen, um herauszufinden, wer sich in wen verlieben wird und wie unsere Besetzung wirklich alle aussieht“, erklärt Simon Welton, Schöpfer und Executive Producer für Lion TV, und spielte damit schon auf den Inhalt der Sendung an.

In «Sexy Beasts» gehen Singles auf Blind Dates, werden dabei aber durch Film-Prothetik in Tiere und Fabelwesen verwandelt. Jede Episode wird einen neuen Single zeigen, der ausschließlich auf der Suche nach Liebe auf der Grundlage der Persönlichkeit ist. Er oder sie wählt aus drei möglichen Kandidaten aus, die alle vollständig prothetisch geschminkt sind. Der Haken daran ist jedoch, dass die Singles das wahre Gesicht ihres gewählten Matches erst dann sehen werden, wenn sie ihre endgültige Entscheidung getroffen haben, die ausschließlich auf der Persönlichkeit basiert.

Kurz-URL: qmde.de/127631
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Beauty & The Nerd» geht ab August auf Sendungnächster Artikel«Barry»-Produzentin Emily Heller unterschreibt bei CBS Studios
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung