Quotennews

«Denn sie wissen nicht, was passiert»: Guter Start auch ohne Jauch

von

Auf Showmaster Günther Jauch mussten die Zuschauer bei der ersten 2021-Ausgabe von «Denn sie wissen nicht, was passiert» verzichten. Die Quote war für den Start gut.

Oft konnte oder musste sich die Show «Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show» daran messen lassen, wie gut das Publikum den entsprechenden Gegenpart zum Moderatoren-Trio annahm. Bestwerte von bis zu 3,05 Millionen Zuschauer konnte da im vergangenen Jahr eingefahren werden. Die Vorzeichen, auf die gestern erneut startende Show-Reihe standen jedoch etwas auf halbmast, da sich Günther Jauch mit dem Corona-Virus infizierte und somit krankheitsbedingt ausfiel. Anders als noch bei Deutschland sucht dem Superstar und der Bohlen-Krankmeldung wollte RTL den Showmaster jedoch nicht in Gänze ersetzen, stattdessen sorgte man für gleich achtfachen Ersatz mit Frauenpower im Gepäck.

Anstelle eines Jauch-Ersatzes gab es also acht Frauen, jeweils einen Ersatz für jedes anstehende Spiel, welche Jauch tatkräftig ersetzen sollten. Den Zuschauern schien diese Lösung zu gefallen, denn mit 2,84 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren und einem Gesamtmarktanteil von 11,2 Prozent wird man zufrieden sein. Ja, für eine Staffel-Premiere könnten hier direkt Rekorde wackeln, doch die erreichte Zuschauerzahl ist schlichtweg gut. Vor allem wird das Ergebnis noch durch die Zahlen der Zielgruppe ordentlich aufgewertet. Hier schalteten aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ganze 1,24 Millionen Zuschauer ein und verbuchten so 17,9 Prozent Marktanteil. Dieser Wert kann sich mehr als sehen lassen.

Bleiben die Zahlen konstant auf diesem Niveau muss sich Jauch keine Sorgen um sein Comeback nach überstandener Erkrankung machen und das Format wird auch 2021 laufen. Im Anschluss an die Primetime startete RTL Take Me Out mit einer Folge aus dem letzten Jahr. Hier verweilte immerhin 0,98 Millionen Zuschauer, welche für 12,2 Prozent Marktanteil sorgten. Die verbleibenden 0,53 Millionen Zielgruppenzuschauern konnten 19,8 Prozent des entsprechenden Marktes belegen, wobei hier die hohen Marktanteile daher rühren, dass die Show erst gegen 0:50 Uhr startete.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126092
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Run the World»: Starzplay feiert schwarze Frauen, Freundschaft und Harlemnächster ArtikelSeit langem mal wieder: Das Erste gewinnt die Samstags-Primetime
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung