Quotennews

Seit langem mal wieder: Das Erste gewinnt die Samstags-Primetime

von

Lange Zeit gestaltete sich die Samstags-Primetime geradezu eintönig. Die ZDF-Krimis räumten alles ab, was zu holen war. Diese Woche sorgte erneut ein Krimi für die beste Einschaltzahl, doch er war nicht beim ZDF zu sehen.

Wollte man im öffentlich-rechtlichen Vergleich an Samstagabenden die Primetime für sich gewinnen, so konnte das Erste versuchen, was es wollte. Quiz-Shows, Komödien oder andere Formate, alle scheiterten sie, wenn auch teilweise knapp, an den ZDF-Krimis. Am gestrigen Samstag, dem 10. April sollte sich dieses Blatt jedoch wenden, denn das ZDF ging in eine neue Folge «Der Quiz-Champion» und verzichtete eben auf das Krimi-Vorrecht. Da sprangen die Kollegen aus dem Ersten natürlich in die Bresche und sendeten mit «Hartwig Seeler - Ein neues Leben» ihrerseits einen Krimi, der für Bestquoten sorgen sollte.

Dieses Unterfangen gelang auch direkt. Doch der Reihe nach. Im Zweiten muss man sich mit den Zahlen für die Rate-Show «Der Quiz-Champion» keinesfalls verstecken, denn insgesamt schauten 4,3 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren zu, dies sorgte für einen Marktanteil von guten 14,3 Prozent. Das dreistündige Format verfolgten zudem 0,71 Millionen jüngere Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. Dies bedeutete einen Marktanteil von glatten 9 Prozent, was auch ein recht guter Wert für einen öffentlich-rechtlichen Sender ist. Doch dann kam das Erste und «Hartwig Seeler».

Der ARD-Krimi zog kurzerhand 6,02 Millionen Zuschauer insgesamt an Land und setzte sich so mit 18,7 Prozent Marktanteil klar an die Spitze. Auch bei den Jüngeren war man mit 0,77 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,4 Prozent eine Schrittlänge vor den ZDF-Kollegen. Jetzt war der ARD-Krimi lediglich 90 Minuten lang und «Der Quiz-Champion» lief glatte drei Stunden und dieser Umstand wurde auch in vorherigen Vergleich oft erwähnt, nur war das ZDF mit dem Anschluss-Programm zumeist noch immer besser als das Vergleichs-Programm. Dies ist jedoch nun nicht der Fall, denn «Die Diplomatin - Böses Spiel» konnte nicht an den Seeler-Krimi anknüpfen. Hier verweilten lediglich 3,41 Millionen Zuschauer und 0,44 Millionen Jüngere. Die Marktanteile sanken daher auf 12,2 Prozent insgesamt und 5,8 Prozent am jüngeren Markt. Dieses Teilergebnis wird beim Ersten jedoch unerheblich sein, denn mit Fug und Recht kann man nun behaupten, das ZDF mit einem Krimi am Samstagabend geschlagen zu haben.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126093
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Denn sie wissen nicht, was passiert»: Guter Start auch ohne Jauchnächster Artikel«The Voice Kids» ist erstmals stabil
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung