Primetime-Check

Samstag, 10. April 2021

von

«Denn sie wissen nicht, was passiert» erstmals ohne Günther Jauch, zeitgleich «Der Quiz-Champion» im ZDF und im Ersten versucht man sich am Samstagabendkrimi. Was lief gestern am besten in der Primetime?

Das Erste versuchte sich, nachdem die Kollegen aus dem Zweiten keinen Krimi in Petto hatten, an der Disziplin Samstagabend-Krimi. Das sonst vom ZDF dominierte Feld wurde gefüllt mit «Hartwig Seeler – Ein neues Leben». Den neuen Krimi im Ersten verfolgten 6,02 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren, 14 bis 49 Jahren alt waren hiervon 0,77 Millionen. Somit ergeben sich Marktanteile von insgesamt 18,7 Prozent und 9,4 Prozent bei den Jüngeren. Im Zweiten war man bei Der Quiz-Champion erneut auf der Suche nach dem schlausten Rate-Fuchs überhaupt. Mit in die dreistündige Rate-Show gingen 4,3 Millionen Zuschauer, davon jüngere waren es 0,71 Millionen. Somit begnügt man sich mit 14,3 Prozent Anteil des Marktes, bei den Jüngeren waren es 9 Prozent.

Sender RTL musste in der ersten Woche nach dem DSDS-Aus Show-Ersatz für den Samstagabend finden und gestern sollte die Primetime-Lücke von «Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show» gefüllt werden. Unter der Woche wurde jedoch bekannt, dass Showmaster Günther Jauch sich mit dem Corona-Virus infiziert hatte und daher, in seiner 31-jährigen Moderations-Karriere ein erstes Mal krankheitsbedingt ausfallen sollte. Für das Show-Format ließ man sich eine Lösung einfallen und so konnten 2,84 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren das Spektakel verfolgen. Aus der werberelevanten Zielgruppe waren hiervon 1,24 Millionen mit dabei und somit ergeben die Marktanteile 11,2 Prozent insgesamt und 17,9 Prozent am entsprechend jüngeren Markt.

Sat.1 ging in eine weitere Runde «The Voice Kids» und man könnte erahnen, da nun da die direkte Gesang-Show-Konkurrenz weg ist, die Quoten nach oben schnellen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Mit 1,71 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren und 0,73 Millionen aus der spezifischen Zielgruppe ändert sich am Interesse der Zuschauer wenig zur Vorwoche. Auch die Marktanteile von 5,5 Prozent insgesamt und 9 Prozent aus der Zielgruppe sind nichts Besonderes, auch wenn man nun die einzige Sing-Show am Samstagabend ist. VOX widmete dem Samstagabend erneut eine lange Dokumentation, diesmal mit dem Thema, wie Kinder in aktuellen Corona-Zeiten aufwachsen. Über drei Stunden lief das Format «Wir werden groß!» und wurde im Durchschnitt von 0,59 Millionen Zuschauern verfolgt. Aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren hiervon 0,36 Millionen mit dabei. Die Marktanteile der Doku ergeben sich mit 2,3 Prozent am Gesamtmarkt und 5,2 Prozent am Zielgruppenmarkt.

RTLZWEI und ProSieben bespielten die Samstags-Primetime jeweils mit einem Film, wobei diese kaum unterschiedlicher sein könnten. Bei RTLZWEI gab es Familienunterhaltung und Mädchenabenteuer mit «Ostwind – Zusammen sind wir frei», bei ProSieben ein knallhartes Drama mit «12 Years a Slave». «Ostwind» zog immerhin 1,15 Millionen Zuschauer an Land, spezifisch aus der Zielgruppe waren es hiervon 0,37 Millionen. Somit ergeben sich die Marktanteile von 3,6 Prozent insgesamt und 4,5 Prozent bei den Jüngeren. Etwas besser war da «12 Years a Slave» und die rote Sieben. Hier schalteten 1,55 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren ein, zwischen 14 und 49 waren 0,8 Millionen dabei. Somit gab es Marktanteile von insgesamt 5,1 Prozent und 9,9 Prozent am Zielgruppenmarkt.

Bei KabelEins verfolgten die Doppelfolge «MacGyver» 0,75 und 0,88 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren. Aus der werberelevanten Zielgruppe waren 0,27 und 0,29 Millionen mit dabei, wodurch sich der entsprechende Marktanteil auf 3,3 und 3,6 Prozent belief. Insgesamt landete man bei 2,3 und 2,8 Prozent Marktanteil.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126091
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie viel Freiheit steckt in Netflix?nächster Artikel«Run the World»: Starzplay feiert schwarze Frauen, Freundschaft und Harlem
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung