Blockbuster-Battle

Kann «Karate Kid» zwei Biopics die Stirn bieten?

von

In diesem Battle tritt ein Filmklassiker gegen zwei Persönlichkeiten an, die das Prädikat "Klassiker" ebenfalls verdient haben. Wer kann sich am Ende durchsetzen?

«Rocketman» (ProSieben, 20:15 Uhr)
Taron Egerton in der preisgekrönten Filmbiografie über das bewegte Leben von Elton John: Reginald Dwight fällt schon früh durch seine außergewöhnliche musikalische Begabung auf. Als Mitglied der Band Bluesology wird aus dem jungen Reg schließlich der künftige Weltstar Elton John. Mit dem Texter Bernie Taupin an seiner Seite, nimmt die Karriere des Sängers an Fahrt auf, aber ausschweifende Partys, Drogen und die ungesunde Beziehung zu seinem Manager John Reid fordern ihren Preis. Quotenmeter urteilte über den Film: „«Rocketman» ist ein Fest für Elton-John-Fans und für alle, die seinem Schaffen noch nicht verfallen sind, ein mitreißender Anstoß für eine Neuentdeckung des Superstars.“

Die Bewertung
Quotenmeter.de: 8
Rotten Tomatoes Audience Score: 9
Metascore: 7
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 31 von 40 Punkten

«Karate Kid» (Kabel Eins, 20:15 Uhr)
Obwohl in den 1980er Jahren die "Kung Fu"-Welle schon am Verebben war, landete Regisseur John G. Avildsen mit «Karate Kid» einen Megaerfolg. Der Grund dafür war die großartige Ausstrahlung von Ralph Macchio, der sich für den Streifen in erstaunlicher Geschwindigkeit Karatekenntnisse aneignete. Für alle, die den Film noch nicht gesehen haben, darum geht es: Eigentlich gefällt es dem 16-jährigen Daniel ganz gut in Kalifornien, wohin er vor Kurzem gezogen ist. Doch es gibt auch Probleme: Einige Jungs an Daniels Schule verprügeln ihn häufig - sie können Karate, und dagegen ist Daniel machtlos. Doch sein Leben ändert sich grundlegend, als er den unscheinbaren japanischen Hausmeister Miyagi kennen lernt. Dieser ist ein Meister des Karatesports und weiht Daniel in die tiefen Geheimnisse der asiatischen Kampfkunst ein

Die Bewertung
Quotenmeter.de: /
Rotten Tomatoes Audience Score: 8
Metascore: 6
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 21 davon 40 Punkten

«Der wunderbare Mr. Rogers» (Sky Cinema HD, 20:15 Uhr)
Mit der Kinderserie «Mr. Rogers‘ Neighborhood» ist Fred Rogers (Tom Hanks) schon längst einer der beliebtesten TV-Moderatoren der US-Geschichte geworden. Dabei hat er an seiner Show kaum etwas geändert und ist auch privat stets der zuvorkommende Nachbar geblieben, wie man ihn aus dem Fernsehen kennt. So viel Freundlichkeit macht aber auch stutzig. Kein Mensch kann nur liebenswürdig sein. Wo sind die Abgründe des Mr. Rogers, die er bisher gewiss gut kaschieren konnte. So wird der Investigativ-Journalist Lloyd Vogel (Matthew Rhys) auf ihn angesetzt, das Haar in der Suppe zu finden. Kein Job, nach dem sich Lloyd gerissen hat, zumal er ganz andere Sorgen hat und immer wieder mit seinem kranken Vater (Chris Cooper) in Konflikt gerät.

Die Bewertung
Quotenmeter.de: 6
Rotten Tomatoes Audience Score: 9
Metascore: 8
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 30 von 40 Punkten

Mit einer Wertung weniger als die beiden Filme aus dem Jahr 2019 landet der Klassiker aus dem Jahre 1984 auf Platz drei, dennoch schaffen Ralph Macchio und Co. beachtliche 21 Punkte. Eng geht es an der Spitze zu. Einen Punkt mehr als der amerikanische Kinderfernsehstar sammelt der britische Musiker und entscheidet das Battle mit 31 Punkten für sich. Wer von Elton John nicht genug bekommt, darf sich im Anschluss auf zwei weitere Filme rund um den Pianisten bei ProSieben freuen.

Kurz-URL: qmde.de/125959
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatort»-Wiederholung reicht nicht für den Primetime-Sieg, sichert sich aber dennoch starke Quotennächster ArtikelPrimetime-Check: Ostersonntag, 04. April 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung