TV-News

Klar: «Naked Attraction» geht weiter

von

Bei so schönen Quoten musste die Nacktverkuppelei einfach eine zweite Staffel erhalten.

In den sozialen Netzwerken wurde sich zwar auch wiederholt das Maul über «Naked Attraction – Dating hautnah»  zerrissen, doch das dürfte RTL II kalt gelassen haben. Denn das Anfang Mai gestartete Nacktdating fuhr durchweg starke Zahlen ein – bei Jung und Alt. Zwischen 1,45 und 1,26 Millionen Neugierige führten ab 22.15 Uhr an vier Montagabenden zu überaus beachtlichen 6,6 bis 5,8 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Umworbenen wurden stolze 10,7 bis 9,1 Prozent Marktanteil generiert.

Auf den Screenforce Days 2017 verkündete Andreas Bartl das, was vor diesem Hintergrund eh schon alle wussten: RTL II hat grünes Licht für eine zweite Staffel gegeben. Wer nicht genug Dating bekommt, wird ab Juli erstmal «Curvy Supermodels» bei RTL II zu sehen bekommen – mit kik als Werbepartner und neuer Jury.

In unserer «Naked Attraction»-Kritik urteilten wir: "Der hohe Fremdscham-Faktor bei mehrminütigen Monologen über intime Körperstellen sowie die generell omnipräsente Textilphobie der Partizipanten bleiben noch am ehesten hängen, während Milka ein ebenso gelassenes wie unscheinbares Moderationscomeback feiert. Das mit dem Prozedere verbundene Menschenbild ist in seiner Oberflächlichkeit fast schon tragisch, aber passend zu diesem Sender."

Kurz-URL: qmde.de/93953
Finde ich...
super
schade
83 %
17 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWissen, Stunts und Tricks: «Gewusst wie!» nächster ArtikelZDF produziert Abtreibungsdrama
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung