Kino-News

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie: Alle Kinos müssen schließen

von

Um gegen das Coronavirus anzukämpfen und das Gesundheitssystem zu entlasten: Die Bundesregierung und die Bundesländer haben entschieden, dass Kultureinrichtungen (darunter Kinos) ihre Pforten schließen müssen.

Die freiwillige Distanznahme hat am Wochenende in der Bundesrepublik nur vergleichsweise wenig bewegt. Um die Coronavirus-Pandemie effektiv einzudämmen und zu einem Abflachen der Infektionskurve beizutragen, haben die Bundesregierung und die Bundesländer daher nun gemeinsame Richtlinien beschlossen. Diese sehen die Schließung zahlreicher Geschäfte und Einrichtungen vor, die nicht zur absolut nötigen Grundversorgung gehören und daher dazu beitragen würden, dass sich das Virus unnötig verbreitet, sollten sie weiterhin geöffnet bleiben.

Für die Medienwelt von besonderer Relevanz: Diese Richtlinien sehen unter anderem die Schließung sämtlicher Kinos vor. Die Bundesländer werden daher ab sofort, sofern nicht ohnehin schon geschehen, entsprechende Verordnungen treffen und deren Umsetzung durchsetzen. In den vergangenen Tagen beschlossen schon manche Städte und vereinzelte Bundesländer Kinoschließungen – in Bayern etwa sollte unabhängig von diesen neuen Richtlinien eh heute der vorläufige Kino-Schwanengesang stattfinden.

Abseits des Kultur- und Unterhaltungsbetriebs müssen Menschen aber nicht von einem Notstand ausgehen: Ähnlich wie in Italien und Österreich, wo bereits vergleichbare Vorkehrungen verkündet und durchgesetzt wurden, sollen in der Bundesrepublik Geschäfte und Einrichtungen, die zu der Versorgung der Bevölkerung beitragen, geöffnet bleiben. Um in Supermärkten die Laufkundschaft zu entzerren, wird sogar überlegt, die sonntägliche Öffnung zu gestatten. Näheres zu diesem Maßnahmenkatalog wird ab 18 Uhr in einer Pressekonferenz der Kanzlerin erläutert.

Mehr zum Thema... Corona
Kurz-URL: qmde.de/116743
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDMAX (er)füllt wieder «Männer(t)räume»nächster ArtikelAus Anstand: RTL ersetzt Virus-Thriller durch Wohlfühlkino
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung