US-Fernsehen

Freeform verlängert zwei Serien

von

Nach nur fünf Episoden setzte Freeform den Spin-Off von «The Forsters» fort.

Kenia Barris ist auch noch ein drittes Jahr beim Kabelsender Freeform zu sehen. Die Figur stammt aus der ABC-Sitcom «Black-ish», deren Ableger namens «Grown-ish» seit zwei Jahren im Freeform-Programm zu Hause ist. "Bei Freeform sind unsere Shows kompromisslos und optimistisch, was möglich ist, wenn junge Erwachsene befähigt werden, sie selbst zu sein und ihre Stimme über die Dinge zu teilen, die sie und ihre Generation definieren", sagte Tom Ascheim, Präsident von Freeform.

«Grown-ish» läuft derzeit mittwochs um 20.00 Uhr bei Freeform und gilt als Nummer eins bei den Kabel-Sitcoms bei den jungen Frauen. Das Format wird von ABC Signature Studios produziert.

Auch «Good Trouble» geht beim ABC-Schwestersender weiter. Bislang wurden von dem Spin-Off von «The Fosters»  erst fünf Episoden ausgestrahlt, dennoch folgte eine Verlängerung. Die ersten drei Episoden kamen auf allen Verbreitungswegen auf durchschnittlich 0,94 Millionen Zuschauer. Im Mittelpunkt der Serie stehen Callie (Maia Mitchell) und Mariana (Cierra Ramirez), die in Los Angeles ins Berufsleben einsteigen und mit einer von Männern dominierte Arbeitswelt zurechtkommen müssen.

Kurz-URL: qmde.de/107021
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Verträge: «Mom» bekommt zwei neue Staffelnnächster Artikel«Verliebt in eine Hexe»-Reboot wird nicht fertig
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung