TV-News

ARD setzt «Die Toten von Marnow» fort

von

Erfolgsautor Holger Karsten Schmidt hat sechs neue Folgen verfasst, in denen Petra Schmidt-Schaller und Sascha Gersak in ihre Rollen zurückkehren.

Etwas aus dem Nichts kommt am Donnerstagmittag die Nachricht, dass die ARD die Serie «Die Toten von Marnow» fortsetzen wird. Ursprünglich war die Reihe mit Petra Schmidt-Schaller und Sascha Gersak, die für ihre Rollen als Kriminalhauptkommissare Lona Mendt und Frank Elling mit dem Deutschen Fernsehpreis 2021 ausgezeichnet wurden, als Miniserie angelengt. Über zweieinhalb Jahre nach der Ausstrahlung haben nun die Dreharbeiten im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, in und um Schwerin sowie in Niedersachsen für eine zweite Staffel unter dem Arbeitstitel «Finsteres Herz – Die Toten von Marnow 2» begonnen.

Schmidt-Schaller und Gersak kehren darin in ihre Rollen zurück. In weiteren Rollen stehen Sabrina Amali und Bernhard Conrad als die Sonderermittler Maja Kaminski und Hagen Dudek sowie Greta Kasalo als zwölfjähriges Waisenmädchen Sarah vor der Kamera. Zum Cast gehören zudem Christine Schorn, Bianca Nawrath, Oliver Urbanski, Horst Günter Marx, Victoire Laly, Bea Brocks, Simonida Selimovic, Dirk Ossig, Christian Bojidar, Tacu, Felix Lampert, Bjarne Meisel, Anja Antonowicz und Heike Hanold-Lynch. Die Drehbücher der sechs neuen Folgen stammen erneut von Holger Karsten Schmidt, der bereits die achtteilige erste Staffel verfasste. Die Regie übernimmt wieder Andreas Herzog. Für die Produktion zeichnet Polyphon Film verantwortlich, als Produzenten fungieren Beatrice Kramm und Christoph Bicker. Producer ist Hajo Kensche. Die Redaktion liegt bei Donald Kraemer (NDR, federführend) sowie Claudia Grässel (ARD Degeto)

In «Die Toten von Marnow 2» gehen die Kriminalhauptkommissare Lona Mendt und Frank Elling einem verzwickten Mordfall nach, der sie in ein Netz dunkler Geheimnisse führt. Im Zentrum ihrer Ermittlungen steht die 12-jährige Sarah, ein bulgarisches Waisenmädchen. Doch zwei Wochen nach Beginn der Ermittlungen werden Lona und Elling angeschossen und liegen im Koma, während Sarah spurlos verschwindet. Die Sonderermittler Maja Kaminski und Hagen Dudek übernehmen den rätselhaften Fall. Mit gelöschten Akten und Dudeks eigener verborgenen Agenda wird ihre Suche nach der Wahrheit zu einem gefährlichen Spiel – und das Mädchen Sarah schwebt in höchster Lebensgefahr. Die spannende Geschichte entfaltet sich in zwei parallelen Erzählsträngen – ein geheimnisvolles Puzzle, das sich nicht zu einem schlüssigen Bild zusammenfügen lassen will.

Kurz-URL: qmde.de/146761
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelShowdown in Lüneburgnächster ArtikelWelt kündigt neue «Spacetime»-Folgen an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung