US-Fernsehen

MGM+ setzt «Beacon 23» fort

von

Die Serie war zunächst für Spectrum produziert worden.

MGM+ ließ verlauten, dass das Unternehmen den Science-Fiction-Mystery-Thriller und die Liebesgeschichte «Beacon 23», die auf dem Bestseller von Hugh Howey basiert, übernommen hat. Die von Boat Rocker produzierte weltweite Serienpremiere soll am Sonntag, den 12. November, um 21:00 Uhr mit den ersten beiden von acht Episoden auf MGM+ starten. Zak Penn («Ready Player One», «Free Guy») hat die Serie entwickelt und zusammen mit Glen Mazzara («The Walking Dead», «The Shield») produziert.

«Beacon 23» spielt in den entlegensten Winkeln der Milchstraße und folgt Aster (Lena Headey), einer Regierungsagentin, und Halan (Stephan James), einem stoischen Ex-Militär, deren Schicksale miteinander verwoben sind, nachdem sie zusammen in einem der vielen Beacons gefangen sind, die als Leuchtturm für intergalaktische Reisende dienen. Jede Bake wird von einem hochqualifizierten Menschen und einer spezialisierten künstlichen Intelligenz betrieben. Aster findet auf mysteriöse Weise den Weg zu dem einsamen Leuchtturmwärter Halan, und es entspinnt sich ein spannender Kampf des Willens. Halan beginnt sich zu fragen, ob Aster Freund oder Feind ist, denn ihre Fähigkeit, ihre Absichten und Motive zu verschleiern, könnte sie zu einem ernstzunehmenden Gegner machen.

"«Beacon 23» ist eine Serie in der besten Tradition des nachdenklich stimmenden Genre-Storytellings", sagte Michael Wright, Leiter von MGM+. "Mit der unglaublichen Vision von Zak Penn und Glen Mazzara, den fesselnden Darbietungen von Lena Headey und Stephan James und dem aufregenden Aufbau der Welt ist «Beacon 23» ein Muss für Fans von erstklassigen Science-Fiction-Dramen."

"Wir freuen uns, «Beacon 23» zu MGM+ zu bringen und die Zuschauer in eine Welt in den dunklen Tiefen des Weltraums einzuführen, in der nichts so ist, wie es scheint", so David Fortier und Ivan Schneeberg, Co-Executive Chairmen, Boat Rocker Media und Co-Chairmen, Boat Rocker Studios. "«Beacon 23» ist ein seltener psychologischer Thriller, der mit seinen facettenreichen Charakteren und seiner fesselnden Handlung an ziemlich unerwartete Orte führt. Wir sind unseren kreativen Partnern dankbar, dass sie uns geholfen haben, diese epische Geschichte zum Leben zu erwecken."

Kurz-URL: qmde.de/145327
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAMC teasert Finale von «Fear the Walking Dead» annächster ArtikelDisney erreicht 21,8 Millionen Football-Fans
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung