Vermischtes

Weiterhin HD-Bild: ZDF verlängert Vertrag mit SES

von

Damit wählt der öffentlich-rechtliche Sender einen schärfen Weg als die private Konkurrenz von Seven.One Entertainment.

Der Satellitenbetreiber SES und der öffentlich-rechtliche Sender SES haben ihre Partnerschaft verlängert, sodass der Mainzer Sender sein Programm über Astra 19,2° Ost weiterhin in HD-Qualität anbieten kann. Über die Dauer des neuen Vertrages machten beide Seiten am Dienstag keine Angaben, in einer Mitteilung von SES war von einer „langfristigen“ Verlängerung zu lesen.

„Information und Bildung, Sport oder Unterhaltung: Für Millionen Menschen ist das Zweite Deutsche Fernsehen in vielerlei Hinsicht unersetzlich – und das über alle Bevölkerungs- und Altersgruppen hinweg. Die Vereinbarung sichert den Satelliten-TV-Haushalten den Empfang der Angebote in bester HD-Qualität auch für die kommenden Jahre“, erklärt Christoph Mühleib, der als Geschäftsführer bei SES Germany die Geschäfte von SES und ASTRA für die DACH-Region verantwortet.

Damit geht das ZDF einen anderen Weg als die Seven.One Entertainment Group, die kürzlich ebenfalls ihren Vertrag mit SES Germany verlängert hatte. Die ProSieben, Sat.1, Kabel Eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx, Kabel Eins Doku und die Sat.1-Regionalfensterprogramme in Bayern und Nordrhein-Westfalen werden allerdings nicht in HD kostenfrei empfangbar sein, sondern nur in Standardauflösung. Das HD-Bild gibt es nur gegen Aufpreis.

Kurz-URL: qmde.de/140860
Finde ich...
super
schade
55 %
45 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMichael G. Stern: ‚Ethan Hawke verleiht Batman eine lustige, 'ausgelaugter Vater'-Energie‘nächster ArtikelBuchclub: ‚Spiel ab!‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung