US-Quoten

Grammy verzeichnet Zuschauerplus

von

Die Gala kam auf 12,4 Millionen lineare Fernsehzuschauer.

Die 65. jährliche Grammy-Verleihung erreichte am Sonntagabend 12,4 Millionen Gesamtzuschauer. Dies geht aus den zeitzonenbereinigten nationalen Quoten von Nielsen hervor, die damit die meistgesehene Show des Abends und die größte Zuschauerzahl für die Verleihung seit 2020 sind.

Das sind 30 Prozent mehr als bei der letztjährigen Show, die nach den Live+Same-Day-Auswertungen im Laufe der Woche etwa 9,6 Millionen Gesamtzuschauer einschalteten. Die Verleihung im Jahr 2022 war die erste Live-Verleihung der Grammys nach der Coronavirus-Pandemie.

Die Live-Übertragung am Sonntagabend fand in der Crypto.com Arena in Los Angeles statt und wurde das dritte Jahr in Folge von Trevor Noah moderiert. Die Live-Streaming-Zahlen der Show, die live auf CBS ausgestrahlt und auf Paramount+ gestreamt wurde, stiegen im Vergleich zum letzten Jahr um 33 Prozent und brachen den bisherigen Rekord des größten Live-Streaming-Publikums in der Geschichte von Paramount+ und anderen CBS-Plattformen, so CBS.

Kurz-URL: qmde.de/140076
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTom Brady möchte im Herbst bei Fox Sports startennächster ArtikelQuotencheck: «Bushido & Anna-Maria – Alles auf Familie»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung