Köpfe

Tom Zwiessler verlässt RTLZWEI

von

Der langjährige Programmchef wird zum Jahresende den Grünwalder Sender verlassen. Die Trennung erfolge „in bestem gegenseitigem Einvernehmen".

RTLZWEI-Programmchef Tom Zwiessler und dessen Sender gehen künftig getrennte Wege. Dies bestätigte RTLZWEI dem Branchendienst ‚DWDL‘. In dem Bericht heißt es, dass Zwiessler das Unternehmen zum Jahresende „in bestem gegenseitigem Einvernehmen" verlassen werde. Noch nicht geklärt ist, wer Zwiessler in Grünwald ersetzen werde, auch die persönliche Zukunft Zwiesslers ist unklar. Mehr als acht Jahre verantwortete er das Programm des selbsternannten Reality-Senders Nummer eins und etablierte bekannte Formate wie «Love Island» und «Kampf der Realitystars». Nach dem Ausbau der Sozial-Doku-Schiene stellte er den Sender etwas breiter auf und versuchte auch Showformate zu etablieren. Zuletzt scheiterte dieses Unterfangen beispielsweise mit dem Format «Skate Fever», das nach zwei Ausgaben abgesetzt wurde. In den kommenden Wochen und Monaten legt RTLZWEI noch «Genial daneben» und «Glücksrad» neu auf.

„In den acht Jahren seiner Tätigkeit als Programmchef hat Tom Zwiessler das Programm von RTLzwei auf ein neues Level gehoben“, wird RTLZWEI-Geschäftsführer Andreas Bartl in dem Bericht zitiert. Bartl lobend weiter: „Er verlieh ihm eine eigene Handschrift und er und sein Team feierten mit Formaten wie «Kampf der Realitystars», «Love Island», «Hartz und Herzlich», «Hartes Deutschland» oder auch «X-Factor» zahlreiche Erfolge. Zudem gewann RTLZWEI erstmals seit langer Zeit diverse Auszeichnungen, wie beispielsweise zwei deutsche Fernsehpreise. Wir sind Tom sehr dankbar für alles, was er für RTLZWEI geleistet hat – als Programm-Macher, Führungskraft, Kollege und Mensch. Er ist einer der großen Persönlichkeiten unserer Branche und wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg und die neuen Aufgaben, die da kommen, alles Gute. Ganz großen Dank, Tom.“

Auch Zwiessler kam zu Wort und sagte zu seinem Abschied: „Es war mir eine Freude, mit einem großartigen Team das Programm von RTLZWEI gestalten zu dürfen! Zusammen mit der UFA haben wir das preisgekrönte 'Benefit Street' in Deutschland erfolgreich gemacht und mit «Hartz und Herzlich» und der Foto- Ausstellung 'Trotzdem Leben' zum medialen Diskurs über Armut in Deutschland beigetragen. Ich bin besonders glücklich darüber, dass wir neben crossmedialen Reality- und Factual Entertainment-Hits mit Public Value-Formaten bei RTLzwei immer wieder junge Zielgruppen mit gesellschaftlich relevanten Inhalten erreicht haben! Mein besonderer persönlicher Dank gilt Andreas Bartl – er hat ein Herz für die Kreativen und ich habe jeden Tag unserer Zusammenarbeit genossen! Nach acht Jahren als Programmchef freue ich mich jetzt auf neue berufliche Herausforderungen!“

Zwiesslers Nachfolger soll seitens RTLZWEI schon bald präsentiert werden.

Kurz-URL: qmde.de/138263
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDuell: Wiederholung im Ersten zieht an ZDF-Free-TV-Premiere vorbeinächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 16. November 2022
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung