Quotennews

6,7 Millionen Fernsehende sehen Remis zwischen Deutschland und Italien

von

RTL hat sich auch die Rechte an der Übertragung einiger Spiele der Nations League gesichert und punktete hiermit zum Start bereits deutlich.

Trainer Hansi Flick sah das Spiel der Nations League gegen Italien als guten Test in Richtung Weltmeisterschaft an, um zu sehen, inwiefern sich das deutsche Team auch gegen stärkere Gegner behaupten kann. Die beiden Teams trennten sich mit eine Unentschieden nach jeweils einem Tor auf jeder Seite. Die Nations League startete am 1. Juni, so dass die gestrige Partie das erste Spiel für Deutschland war. In der Gruppenphase wird das Team noch auf Ungarn und England treffen.

RTL hatte sich die Rechte an der Übertragung aus Bologna gesichert und startete so bereits ab 20.15 Uhr mit einem Countdown. Zu diesem Zeitpunkt fanden sich bereits 2,46 Millionen Fernsehende vor dem Bildschirm ein, was einem starken Marktanteil von 12,1 Prozent entsprach. Bei den 0,56 Millionen Jüngeren kam eine hohe Quote von 15,0 Prozent zustande. Mit dem Anpfiff um 20.45 Uhr erhöhte sich die Reichweite auf 5,14 Millionen Zuschauer, was sich auch an dem ausgezeichneten Marktanteil von 22,8 Prozent bemerkbar machte. Bei den 1,23 Millionen Umworbenen standen herausragende 27,2 Prozent auf dem Papier.

Zur zweiten Halbzeit war das Interesse mit 6,70 Millionen Fußballbegeisterten sogar noch größer Folglich legte auch die Sehbeteiligung einen Sprung auf überragende 29,9 Prozent hin. Parallel dazu gelang es den 1,80 Millionen Werberelevanten den Marktanteil auf traumhafte 35,9 Prozent auszubauen. Im Anschluss folgten die Highlights sowie eine Zusammenfassung der anderen Spiele, für welche noch immer 2,32 Millionen Zuschauer dranblieben. Hier wurden weiterhin überzeugende 14,4 Prozent ermittelt. Die 0,67 Millionen 14- bis 49-Jährigen sorgten für starke 16,5 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/134738
Finde ich...
super
schade
34 %
66 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLöst Netflix & Co. das Pay-TV-Fernsehen ab?nächster Artikel«Schlag den Star» bricht in der Zielgruppe auf neuen Tiefstwert ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung