Kino-News

Warner Bros. erwägt Amber Heard zu ersetzen

von

Die Darstellerin könnte schon bald aus der «Aquaman»-Fortsetzung gestrichen werden.

Seit Wochen bekommen die Abonnenten von Zeitungen und Zuschauer von Live-Streams den gesamten Überblick über die Details der Heard-Depp-Ehe geschildert. Inzwischen reagierte der Warner Bros. Discovery-Konzern, der erst seit rund einem Monat mit neuen Köpfen besetzt ist. Nun zeichnet sich eine Entscheidung ab, dass Amber Heard aus «Auqaman 2» gestrichen wird.

Heard wurde schließlich für die Fortsetzung gecastet, aber ihre Anwälte haben argumentiert, dass sie den Job fast verloren hätte und aufgrund der Reaktionen auf ihre Anschuldigungen gegen Johnny Depp wegen häuslicher Gewalt nicht über mehr Geld verhandeln konnte. Heard fordert 100 Millionen Dollar in einer Verleumdungsklage gegen Depp. Walter Hamada, der Leiter der DC-Abteilung von Warner Bros., war der erste Zeuge, der von Depps Seite aufgerufen wurde, um die Gegenklage von Heard vor Gericht in Fairfax, Virginia, zu widerlegen. Per Videoanhörung sagte Hamada aus, dass die Missbrauchsvorwürfe bei den Casting-Entscheidungen für «Aquaman 2» keine Rolle gespielt hätten.

Er sagte jedoch, dass das Studio die Einlösung der Option mehrere Wochen lang hinauszögerte, da es überlegte, ob es die Rolle der Mera, die Aquamans Liebesinteresse im ersten Film war, neu besetzen sollte. "Sie hatten nicht viel Chemie miteinander", sagte Hamada. "Redaktionell konnten sie diese Beziehung im ersten Film zum Funktionieren bringen, aber es gab Bedenken, dass es viel Mühe kostete, das zu erreichen." Nicht ausgesprochen wurde dagegen die Tatsache, dass der Spielfilm aufgrund des Gerichtsprozesses von den Zuschauern verschmäht werden könnte.


Mehr zum Thema... Aquaman 2 Auqaman 2
Kurz-URL: qmde.de/134542
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPressesprecherin des Weißen Hauses geht zu MSNBCnächster Artikel2.-Liga-Relegation in Sat.1 schiebt sich an die Spitze der Tagesrangliste
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung