International

Apple: Drama über Mexikos erste weibliche Polizei

von

Der Streamingdienst hat eine neue spanischsprachige Fernsehserie geordert.

Apple TV+ hat zehn Episoden von «Las Azules» bestellt, einem Kriminaldrama mit Bárbara Mori in der Hauptrolle, das von Fernando Rovzar und Pablo Aramendi entwickelt wurde. «Las Azules» wird derzeit in Mexiko-Stadt vorproduziert. Nach Angaben von Apple wird die Serie mit einer komplett hispanischen Besetzung und Crew produziert.

Die spanischsprachige Serie, die 1970 spielt und von wahren Begebenheiten inspiriert ist, folgt vier Frauen, die der ersten weiblichen Polizeitruppe Mexikos beitreten, nur um zu entdecken, dass ihre Truppe ein Werbegag ist, um die Medien von einem brutalen Serienmörder abzulenken. María (Mori), deren Entschlossenheit, den Mörder zu fangen, zur Besessenheit wird, Gabina, eine angehende Beamtin, Ángeles, eine Fingerabdruckanalytikerin, und Valentina, eine junge Rebellin, stellen geheime Ermittlungen an, während die Zahl der Leichen steigt, in der Hoffnung, das zu erreichen, was männliche Beamte nicht geschafft haben, und den Mörder zu fassen.

Rovzar war als Autor, Regisseur und ausführender Produzent an der mexikanischen Netflix-Dramaserie «Monarca» beteiligt. Er spielte auch in zwei Episoden die Rolle des Garrido. Zu seinen weiteren bekannten Drehbuch- und Regiearbeiten gehören "Sr. Ávila" von HBO Latinoamérica und «Paramedicos» von Canal Once.


Mehr zum Thema... Las Azules Monarca Paramedicos
Kurz-URL: qmde.de/134540
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Hunter x Hunter» könnte weitergehennächster ArtikelPressesprecherin des Weißen Hauses geht zu MSNBC
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung