Hintergrund

Upfronts 22: Fox gibt sich zurückhaltend

von

Kein neuer Sendeplan, «The Resident» und «9-1-1» warten weiter auf eine Verlängerung. Die Vorstellung von Fox brachte nur wenige Neuigkeiten ans Tageslicht.

Die Fernsehwelt blickt dieser Tag wieder nach New York City, denn in den USA stehen die Upfronts, also die Programmvorstellungen der großen Sender auf dem Programm. Den Anfang macht eigentlich NBC am Montagvormittag Ortszeit, doch FOX hat vor der eigenen Vorstellung am Nachmittag bereits erste Informationen an die Öffentlichkeit gegeben. Dabei fehlte allerdings ein konkreter Sendeplan, wie es in den USA eigentlich üblich ist. Das liegt daran, dass man die beiden Serien «9-1-1» und «The Resident» noch nicht offiziell verlängert hat. Man sei aber mit 20th Television, dem Studio hinter beiden Shows in „Verhandlungen nach Treu und Glauben“, so Fox Entertainment CEO Charlie Collier. Der Herbstplan von Fox soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Laut Collier hatte sich das US-Network zuvor entschieden, in diesem Jahr einen „Portfolio-Ansatz“ zu wählen, um Werbetreibenden ihre Liste vorzustellen.

Dieser sah eine vierte Staffel für «9-1-1: Lone Star» sowie eine Verlängerung der Sitcom «Call Me Kat» vor. Ebenfalls verlängert wird die neue Mockumentary-Sitcom «Welcome to Flatch», deren erste Staffel derzeit ausgestrahlt wird. Von alle weiteren FOX-Sendungen war die Frage nach der Zukunft bereits geklärt. «Our Kind of People» und «Pivoting» erhielten vergangenen Freitag bereits eine Absage. Zu den früheren Verlängerungen gehörten die Dramaserie «The Cleaning Lady» und FOX-Leuchttürme wie «The Simpsons», «Bob’s Burgers» und «Family Guy». Der Sender baut auch seine Beziehung zu Gordon Ramsay aus, indem Fox das Format «Gordon Ramsay’s Food Stars» bestellt. Darüber hinaus erhält die Ramsay-Show «Next Level Chef» den begehrten Sendeplatz nach dem Super Bowl im kommenden Februar. Andere wiederkehrende Shows sind die animierten Komödien «The Great North» und «Housebroken» sowie die unscripted Shows «Beat Shazam», «Crime Scene Kitchen», «Don’t Forget the Lyrics», «Hell’s Kitchen», «Lego Masters», «The Masked Singer», «Masterchef» und «So You Think You Can Dance». «Lego Masters» soll diesen Herbst ausgestrahlt werden, statt in diesem Sommer, wie ursprünglich geplant. Eine Ausstrahlung im Herbst ist auch für «Fantasy Island» geplant.

Fox hat außerdem die Dramaserie «Alert» angekündigt, die von John Eisendrath stammt. Außerdem wurde bereits angekündigt, dass das Country-Musik-Drama «Monarch» mit Susan Sarandon von Fox in der kommenden TV-Saison ausgestrahlt wird, während das neue Drama «Accused» ebenfalls in der nächsten Staffel erscheinen soll. Außerdem bringt Fox die Zeichentrickserien «Grimsburg» und «Krapopolis» auf den Markt.

Die neuen FOX-Formate in der Übersicht:
«Monarch» ist ein generationenübergreifendes Musikdrama über Amerikas erste Familie der Country-Musik. Im Mittelpunkt steht die Roman-Familie, die von der wahnsinnig talentierten, aber knallharten Königin der Country-Musik Dottie Cantrell Roman (Susan Sarandon) und ihrem geliebten Ehemann, „Texas Truthteller“ Albie Roman (Trace Adkins), angeführt wird. Dottie und Albie haben eine Country-Musik-Dynastie geschaffen. Doch obwohl der Roman-Name ein Synonym für Authentizität ist, ist die Grundlage ihres Erfolgs eine Lüge. Und wenn ihre Herrschaft als Country-Adelige in Gefahr gerät, wird die Thronfolgerin Nicolette „Nicky“ Roman (Anna Friel) vor nichts zurückschrecken, um das Erbe ihrer Familie zu schützen und gleichzeitig ihr eigenes Streben nach Ruhm zu sichern. Fox Entertainment produziert. Die Drehbuchautorin Melissa London Hilfers fungiert als Schöpferin, Autorin und ausführende Produzentin. Jon Feldman fungiert als Showrunner und ausführender Produzent. Gail Berman und Hend Baghdady (The Jackal Group), Jason Owen (Sandbox Entertainment) und Michael Rauch sind ausführende Produzenten.

Basierend auf der BAFTA-prämierten britischen Krimi-Anthologie der BBC kommt eine provokative Serie, die das Publikum auf die Reise des Angeklagten mitnimmt. Jede Episode beginnt in einem Gerichtssaal über den Angeklagten, wobei die Zuschauer nichts über ihr Verbrechen wissen oder wie sie vor Gericht gelandet sind. Durch Rückblenden aus der Sicht des Angeklagten erzählt, hält «Accused» mit bewegenden und emotionalen Geschichten der heutigen Zeit den Spiegel vor. In der Serie entdecken die Zuschauer, wie ein gewöhnlicher Mensch in eine außergewöhnliche Situation gerät, und offenbaren schließlich, wie eine falsche Abzweigung zur nächsten führt, bis es zu spät ist, umzukehren. Emmy- und Golden-Globe-Gewinner Michael Chiklis sind Gaststars in der ersten Folge, als Dr. Scott Corbett, ein erfolgreicher Gehirnchirurg mit einer scheinbar perfekten Familie. Er stößt an die Grenzen bedingungsloser Liebe, als er herausfindet, dass sein Sohn im Teenageralter möglicherweise einen gewalttätigen Angriff in der Schule plant. Später in der Staffel führen Marlee Matlin, Billie Porter und Michael Chiklis jeweils Regie bei Episoden des Anthologie-Krimidramas. «Accused» wird von Sony Pictures Television und Fox Entertainment koproduziert. Die Serie wird von Howard Gordon, Alex Gansa und David Shore produziert. Emmy-Gewinner Michael Cuesta wird bei der Premierenfolge der Sendung Regie führen und sich dabei wieder mit den ausführenden Produzenten von «Homeland», Gordon und Gansa, vereinen.

«Alert» ist ein charaktergesteuertes Polizeiverfahren über die LAMPU – die Einheit für vermisste Personen des Los Angeles Police Department. Die Show spielt in der Abteilung für vermisste Personen des LAPD. Als der Sohn der Polizistin Nikki Parker vermisst wird, tritt sie der Einheit für vermisste Personen des LAPD bei, um anderen Menschen zu helfen, ihre Lieben zu finden, während sie selbst nach ihren eigenen sucht. Sechs Jahre später wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, als ihr Ex-Mann Devon Zoellner mit einem Lebensbeweisfoto ihres vermissten Jungen auftaucht. Eisendrath fungiert als Showrunner und ausführender Produzent der Serie, Jamie Foxx und Datari Turner sind ebenfalls ausführende Produzenten. Sony Pictures Television und Fox Entertainment produzieren.

Bei der Animationsserie «Grimsburg» spielt Jon Hamm die Hauptrolle, er fungiert auch als ausführender Produzent. Darin ist Marvin Flute (Hamm) vielleicht der beste Detektiv, der jemals einen Kannibalen-Clown gefangen oder einen modernen Schrank aus der Mitte des Jahrhunderts korrekt identifiziert hat. Aber es gibt ein Geheimnis, das er immer noch nicht knacken kann – seine Familie. Jetzt, wo er zurück in Grimsburg ist, einer Stadt, in der jeder ein oder drei Geheimnisse hat, wird Flute jeder Spur nachgehen, die er hat, um sich mit der Ex-Frau zu rehabilitieren, die er nie aufgehört hat zu lieben, selbst wenn das bedeutet, mit dem Sohn abzuhängen, um den er sich nie gekümmert hat kennenlernen. «Grimsburg» gehört FOX Entertainment und wird von Bento Box Entertainment produziert. Catlan McClelland und Matthew Schlissel haben die Serie kreiert und fungieren als Co-Executive Producer. Als ausführende Produzenten fungieren Gail Berman, Hend Baghdady, Connie Tavel, Chadd Gindin und Jon Hamm.

Dan Harmon («Rick and Morty») steuert «Krapopolis» bei. Die Zeichentrickserie spielt im mythischen antiken Griechenland und dreht sich um eine fehlerhafte Familie aus Menschen, Göttern und Monstern, die versucht, eine der ersten Städte der Welt zu regieren, ohne sich gegenseitig umzubringen. Die Sprecher der Serie sind Emmy-Gewinnerin Hannah Waddingham, Richard Ayoade, Matt Berry, Pam Murphy und Duncan Trussell. In der Serie spricht Ayoade „Tyrannis“, den sterblichen Sohn einer Göttin. Er ist der wohlwollende König von Krapopolis, der versucht, in einer Stadt zurechtzukommen, die ihrem Namen alle Ehre macht. Waddingham spielt „Deliria“, die Mutter von Tyrannis, Göttin der Selbstzerstörung und fragwürdiger Entscheidungen. In ihrer olympischen Großfamilie – geschmiedet in Vatermord und Untreue – ist sie als die Trashige bekannt. Berry ist „Shlub“, der Vater von Tyrannis, ein Mantitaur (halb Zentaur, halb Mantikor). Er ist übersexuell und unterbeschäftigt, behauptet, ein Künstler zu sein, und hat sein ganzes Leben lang buchstäblich nie für irgendetwas bezahlt, im wahrsten Sinne des Wortes. Murphy spricht „Stupendous“, Tyrannis’ Halbschwester, Tochter von Deliria und ein Zyklop. Trussell spielt „Hippocampus“, den Halbbruder von Tyrannis, Nachkomme von Shlub und einer Meerjungfrau, und natürlich ein heißes Durcheinander, biologisch gesehen. «Krapopolis» gehört Fox Entertainment und wird ebenfalls von Bento Box Entertainment produziert. Die Serie ist ein Ergebnis des 2020 vorgestellten direkten Animationsvertrags von Harmon und Fox Entertainment.

Im Bereich der Shows ohne Drehbuch ist lediglich «Grodon Ramsay’s Food Stars» neu im Portfolio. Darin sucht der Starkoch nach den aufregendsten und innovativsten neuen Lebensmittel- und Getränkeunternehmern. Dieses Mal ist er bereit, sein Geld in die Waagschale zu werfen, indem er den Gewinner mit einer Investition unterstützt, um seine Idee auf die nächste Stufe zu heben. Aber um Ramsays Unterstützung zu gewinnen, braucht es mehr als nur eine großartige Idee. Während er die Teilnehmer durch eine Reihe unerbittlicher Herausforderungen an ihre Grenzen bringt, müssen sie beweisen, dass sie die für den Erfolg erforderlichen Zutaten besitzen – Tatendrang, Hingabe, Kreativität, Leidenschaft und Talent. Als letzter Unternehmer erhält der Gewinner eine lebensverändernde Belohnung. «Grodon Ramsay’s Food Stars» wird von Studio Ramsay Global und Fox Alternative Entertainment (FAE) produziert. Ramsay, Lisa Edwards und Danny Schrader fungieren als ausführende Produzenten, letzter ist auch Showrunner.

Kurz-URL: qmde.de/134347
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX holt «Das perfekte Promi Dinner» zurücknächster ArtikelUpfronts 22: NBC bleibt sich treu – mehr Comedy am Freitag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung