US-Fernsehen

«Hungry» mit Ariel Winter wird nicht weiterverfolgt

von

Der Fernsehsender NBC wird das Projekt mit «Modern Family»-Star Winter nicht weitermachen.

Die Fernsehzuschauer können «Modern Family»-Star Ariel Winter ab Herbst in keiner neuen Serie sehen, denn die Verantwortlichen haben beschlossen, dass das Projekt nicht weiterverfolgt wird. Ursprünglich sollte Demo Lovato die Hauptrolle übernehmen, doch diese zog sich aus dem Projekt zurück.

Lovato war fast ein Jahr lang als ausführende Produzentin und Hauptdarstellerin an der von Universal Television produzierten Serie «Hungry» beteiligt, während sie sich bei NBC in der Entwicklung befand, stieg aber aus Termingründen aus, als man den Pilotfilm im März zu drehen begann. Sie wurde schnell durch Winter ersetzt. Neben Winter spielten auch Valerie Bertinelli, Gabriel "Fluffy" Iglesias, Ryan McPartlin, Alex Brightman und Ashley D. Kelley in der Pilotfolge von "Hungry" mit.

Der Pilotfilm wurde von der mit dem Emmy ausgezeichneten Autorin und ausführenden Produzentin Suzanne Martin geschrieben, die vor allem für ihre Arbeit an «Frasier» bekannt ist. Der «Will & Grace»-Star Sean Hayes ist zusammen mit seinem Produktionspartner Todd Milliner über Hazy Mills auch ausführender Produzent.

Kurz-URL: qmde.de/134300
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Magnum P.I.» und «Good Sam» sind abgesetztnächster ArtikelThe Rock macht bei NBC weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung