International

Europa-Expansion: «FBoy Island» startet in vier Ländern

von

Die erfolgreiche HBO-Max-Dating-Show wird gleich in vier weiteren Varianten ausgestrahlt.

Der Streamingdienst von Warner Bros. Discovery, HBO Max, startete zahlreiche Reality- und Doku-Formate, doch keine schlug solche Schlagzeilen wie «FBoy Island». Nun wird das Format für Dänemark, Spanien, Schweden und den Niederlanden adaptiert. Da der Streamingdienst aufgrund eines Sky-Deals nicht in England, Deutschland und Italien startet, gibt es entsprechend auch keine Ableger.

Das Konzept der Serie «FBoy Island» wurde von Elan Gale («The Bachelor») entwickelt und folgt drei Frauen, die auf eine tropische Insel ziehen, wo sie auf 24 Männer treffen. Davon sind zwölf selbsternannte "Nice Guys" auf der Suche nach Liebe und die anderen zwölf sind stattdessen «FBoys», die dort um Geld kämpfen.

Annelies Sitvast, Leiterin der unscripted Max-Original-Produktionen, die in der EMEA-Region in Auftrag gegeben und produziert werden, merkte in einer Erklärung an, dass «FBoy Island» nach Europa kommt, nachdem es in den USA ein großer Erfolg auf HBO Max war. "Die Show ist witzig, selbstbewusst und stellt Frauen in den Mittelpunkt des Entscheidungsprozesses", sagte sie.

Kurz-URL: qmde.de/133991
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUS-Netflix verliert «Schitt’s Creek»nächster ArtikelApples Dienstleistungen wachsen um 17 Prozent
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung