TV-News

Neue Staffel? RTL ruft zum «DSDS»-Casting auf

von   |  6 Kommentare

Noch im April soll das erste von zwei offenen Castings in Köln stattfinden.

Am Abend läuft die erste von vier Liveshows der 19. Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» bei RTL. Mit dabei sind neben der Jury um Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad auch Gastjuror Thomas Anders. Marco Schreyl feiert zudem sein «DSDS»-Comeback. Ob sich die Verpflichtung der Personalien gelohnt hat, wird der Kölner Sender spätestens am Sonntagmorgen erfahren, wenn die AGF die Einschaltquoten ausweist. Bislang lief es mit durchschnittlich 1,94 Millionen Zuschauern und Marktanteilen von 6,9 Prozent insgesamt und 9,9 Prozent in der Zielgruppe gelinde gesagt suboptimal – zumal die Tendenz in den vergangenen Wochen fallend war.

Ob es also zu einer neuen Staffel im kommenden Jahr kommen wird, dürfte mehr als fraglich sein. Schon bei «Das Supertalent» zogen die RTL-Verantwortlichen – zumindest vorrübergehend – den Stecker. Henning Tewes, Geschäftsführer RTL Television und Co-Geschäftsleiter RTL+, sprach in einem Interview von „einer kreativen Pause“. Angesichts des massiven Zuschauerschwunds, zuletzt schalteten weniger als 1,5 Millionen Zuschauer ein, ist es nicht ausgeschlossen, dass «DSDS» ein ähnliches Schicksal ereilt.

Dennoch ruft RTL und die Produktionsfirma UFA Show & Factual noch in diesem Monat zum ersten von zwei offenen Castings in Köln auf, um Kandidaten für eine 20. Staffel der Talentshow zu sichten. Am 23. April findet zwischen 13:00 und 19:00 Uhr in den Kölner MMC Studios das erste Casting statt. Am 7. Mai – gleiche Uhrzeit, gleicher Ort – folgt der zweite Termin. Die Teilnehmer sollen drei Songs vorbereiten und dürfen auch ein Instrument verwenden. Als weitere Voraussetzung ist ein tagesaktuelles negatives Testergebnis nötig.

Kurz-URL: qmde.de/133744
Finde ich...
super
schade
39 %
61 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Voice Kids» bleibt am Feiertag stabilnächster ArtikelMarvel-Universe: ‚Blob‘
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
16.04.2022 14:08 Uhr 1
OMG, als hätte ich es geahnt, ja, anscheinend will RTL so viel Geld wie möglich aus drücken aus diesem Format, bis die Quoten dann wirklich in die Bodenlosigkeit verschwinden....das ist fast schon armselig.....
Familie Tschiep
16.04.2022 15:06 Uhr 2
Wahrscheinlich hätte man viel früher vor 10 Jahren sich damit beschäftigen müssen, dass es auch ohne Bohlen geht. Wahrscheinlich wäre es klug gewesen, Juroren neben Bohlen aufzubauen. Vielleicht hätte es auch gereicht, wenn Maite Kelly auch in diesem Jahr wieder mit an Bord gewesen wäre, um so Kontinuität vorzugaukeln.

Ich tue mich mit dem langen Auslands-Recall schwer. Warum lässt man das Publikum nicht entscheiden, wer zu den Top Ten gehört? Back to Roots.



Zum Supertalent, warum versucht man es nicht mit einer sehr kurzen Staffel von 4 bis 6 Folgen, vielleicht eine bessere Jury, dann könnte es wieder einen Eventcharakter geben.
Torsten
16.04.2022 15:30 Uhr 3
Und? Hab ich es euch nicht gesagt? RTL macht weiter und weiter. Wahrscheinlich in der Hoffnung, dass es mal wieder besser wird. Aber lassen wir die Redakteure weiter in ihrer Traumwelt. Nein, wenn man schon mit diesen Castings wieder (und wieder) beginnt, dann zieht RTL das auch durch und wird auch 2023 wieder eine neue Staffel zeigen.
Thomas1983
16.04.2022 16:00 Uhr 4
Das bedeutet nicht das RTL 2023 eine Staffel senden wird. Schon viele Formate hatten aufgerufen und wurden dann doch beendet oder die gecasteten für eine neue Show genutzt. Wenn eine Staffel kommt dann kürzer und mit einer Top Jury. Bohlen schaffte es auch in der X Staffel zumindest bei den Castings die Quoten hoch zu halten. RTL brauch eine ordentliche Jury und nicht so ein Weischspülprogramm bei den Castings

schonmal garnicht. Jeder wusste worauf er sich ab Staffel 2 einlässt und wenn einer singt wie ein Kranich mit Schnupfen dann muss das auch gesagt werden und nicht....hmmm naja du bist nicht ganz so gut du musst viel lernen. Nee muss er nicht er soll weiter in der Badewanne singen und den Schall genießen. :grinning:
Ricco
17.04.2022 12:28 Uhr 5
Hurra und es geht weiter

Natürlich scherzhaft gemeint

RTL muss bald 1 Million Zuschauer bei DSDS verbuchen und das als Erfolg werden

Da sieht man doch wie sehr der Sender am Boden ist - also halbtot

Die Quoten werden bei DSDS nicht wieder steigen - dazu spielt auch das immer schönere Wetter im Frühling seit Wochen negativ in die Karten

Und das ist ja schon seit Jahren so

Bitte sofort DSDS einstellen !!!!!
Familie Tschiep
18.04.2022 22:58 Uhr 6
Es geht ja heutzutage auch um den Marktanteil, den kann man durchaus steigern, wenn das Wetter sonniger wird.

Wahrscheinlich war es keine gute Idee, mit eine 80er Show zu beginnen, denn das liegt weit zurück, da steckten wahrscheinlich selbst die Eltern mancher Kandidaten in den Kinderschuhen. Vielleicht hätte man auf die erste Dekade des Jahrtausends zum Thema machen müssen, die liegt auch mindestens ein Jahrzehnt zurück.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung