Quotennews

RTLZWEI baut weiter ab - Sat.1 mit neuer Quiz-Show

von   |  8 Kommentare

Nach drei einigermaßen konstanten Wochen bei RTLZWEI haben «Die Retourenjäger» offensichtlich ein Ablaufdatum. Sat.1 startet erfolgreich mit neuer Quiz-Show.

So nah können Erfolg und Misserfolg im TV-Leben beieinander liegen. Während Sat.1 mit dem «Quiz für dich» gestern vor 1,48 Millionen Zuschauern einen mehr als ordentlichen Start hinlegt, scheint bei der RTLZWEI-Show «Die Retourenjäger» das Ende der Fahnenstange erreicht zu sein. Doch beginnen wir mit dem Positiven. Sat.1 konnte sich wie gesagt über 1,48 Millionen Zuschauer freuen, der Marktanteil belief sich damit auf 5,6 Prozent und auch mit den 0,43 Millionen Zuschauern aus der klassischen Zielgruppe dürfte man auf den ersten Blick zufrieden sein. Hier ergaben sich ebenfalls ordentliche 6,5 Prozent am entsprechenden Markt. Neustart-Rekorde werden damit beim Bällchensender sicherlich keine gebrochen, man ist aber auch weit von einem Misserfolg entfernt.

Sich langsam aber sich an den Misserfolg angenähert, haben sich «Die Retourenjäger». Mit 0,97 Millionen Zuschauern war man bei RTLZWEI Mitte Februar gestartet und es konnten in den letzten zwei Wochen um die 0,8 Millionen Zuschauer beim Programm gehalten werden. Jetzt scheint der dünne Ast auf dem das Programm wanderte aber gebrochen. Gestern wollte noch 0,66 Millionen Zuschauer den Retouren folgen, der Marktanteil sank auf 2,4 Prozent. Mit 0,32 Millionen Zielgruppen-Zuschauern schrumpfte auch das Interesse der 14- bis 49-Jährigen, wenn auch der Marktanteil erst auf noch ertragbare 4,9 Prozent fiel.

Bei RTLZWEI ging die Talfahrt in der Folge weiter. Im Anschluss holten «Die Schnäppchenhäuser» nur 0,46 Millionen Zuschauer nach Grünwald, während nur noch 0,13 Millionen Umworbene definiert werden konnten. Die Marktanteile fielen also auf 2,6 und 2,9 Prozent. Etwas anders zeigte sich da das spätere Abendprogramm bei Sat.1. «Halbpension mit Schmitz» lief das erste Mal an einem Mittwochabend und mit 0,6 Millionen Zuschauern ab 22:30 Uhr liegt man in etwa dort, wo sich die Show 2021 an Freitagabenden bewegte. Damals schauten 0,65 Millionen am 22. Oktober 2021 zu, am 29. Oktober waren es 0,53 Millionen. Die gestern erreichten 3,7 Prozent Marktanteil sind also nicht unbedingt ein Misserfolg. Mit jedoch 0,2 Millionen Zuschauern, die für die Zielgruppe definiert werden konnten, kann Sat.1 nicht zufrieden sein. Nicht zuletzt wegen dem Marktanteil von nur 4,9 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/133001
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPixar-Mitarbeiter werden zensiertnächster ArtikelDisney kooperiert mit japanischem Nippon TV
Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
10.03.2022 11:07 Uhr 1
Die Premiere lief stärker als erwartet, aber ordentlich würde ich die Zahlen nicht nennen.
tommy.sträubchen
10.03.2022 12:18 Uhr 2
Ich würde sie sogar als Premiere als Flop bezeichnen 6.5% da hätten sie auch Lagerfeuer senden können und bei den 14-49J wären bestimmt 5-6% rausgesprungen. Sat 1 gehört eigentlich zu den Top 3 der Privaten und da sind 6.5% schlecht. Sat 1 ich glaube alte Serien aus den 80/90 igern hätten da kostengünstig bestimmt auch 6/7/8 Prozent aber nun gut man bebährt wieder ne Quizshow juhuuu :yum:
tommy.sträubchen
10.03.2022 12:21 Uhr 3
Jetzt lese ich ersteinmal das da sogar erfolgreich steht aber nun...Ist ja bald der 1.April 😀
EPFAN
10.03.2022 15:41 Uhr 4
Entscheidend ist wahrscheinlich nicht der Zielgruppenwert, sondern Gesamtreichweite. Es geht hier um die älteren Zuschauer. 1,5 Mio. ist zwar nicht gut aber auch kein Flop. RTLs Bachelor hatte auch nur 1,8 Mio. zum Vergleich
Familie Tschiep
10.03.2022 16:55 Uhr 5
Bachelor ist eine Marke, die ihren Herbst erlebt. Pilawas Show war ein Neustart. Ich glaube, ohne Pilawa wären es noch weniger gewesen.
tommy.sträubchen
10.03.2022 17:06 Uhr 6
Die 14-49J. sind für ein Sender der mit Werbung sein Geld verdient wichtiger als die Gesamtreichweite wenn Sat1 Gesamt nur 1.2Mio gehabt hätte in der Zielgruppe aber 0.9Mio und 10.6% gehabt hätte, würde sich Sat1 mehr freuen. Da bin ich Sicher.
EPFAN
10.03.2022 19:47 Uhr 7

Mit Christian Düren auf jeden Fall...':)



Für Prosieben vielleicht. Bei Sat.1 unterschreibe ich das in diesem Fall nicht. Bei diesem Quiz konnte man bei den Jüngeren nichts Großes erwarten. Das ist aber wirklich formatspezifisch finde ich. Bei Sachen wie Catch hätte man sich bei 1 Mio und 0.9 Mio. 14-49 10,6% wie du sagst schon gefreut.

Trotzdem bleibt es ein verhaltener Start. Luft nach unten gibt es nicht.
skyfreak1972
11.03.2022 08:16 Uhr 8
RTL 2 (oder auch RTL DOOF genannt) baut weiter ab? Einer der besten Nachrichten in der heutigen Zeit.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung